Wie soll der Konrad-Adenauer-Platz künftig aussehen
Hilfsnavigation

Wie soll der Konrad-Adenauer-Platz und dessen Umfeld künftig aussehen?

Die Westseite des Magdeburger Hauptbahnhofes weist derzeit gestalterisch als auch funktionell einige Defizite auf. Mit einer städtebaulich-verkehrlichen Untersuchung sollen die Flächen rund um den Konrad-Adenauer-Platz, einschließlich der Anlagen des Zentralen Omnibusbahnhofes Magdeburg (ZOB) sowie die Taxi- und PKW-Parkflächen südlich des Platzes attraktiver gestaltet werden. Um ein zukunftsfähiges Konzept zu erarbeiten, sind vor allem die Ideen der Bürger*innen gefragt. 

Zukunftsfähige Gestaltung dank Bürgerbeteiligung

Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg hat Leistungen für eine städtebaulich-verkehrliche Untersuchung zum Konrad-Adenauer-Platz und dessen Umfeld vergeben.  Das städtebaulich-verkehrliche Entwicklungskonzept hat zum Ziel, die Flächen rund um den Konrad-Adenauer-Platz neu zu ordnen, dabei alle Nutzungsanprüche an den Raum zu berücksichtigen und die Flächen attraktiv zu gestalten. 

Um ein tragfähiges Konzept zu entwickeln, sind vor allem die Ideen und Meinungen der Bürger*Innen gefragt. Daher werden interessierte Bürger*Innen bei der Erarbeitung des Entwicklungskonzeptes frühzeitig beteiligt. 

Im Rahmen eines ersten Workshops sollen Entwicklungsvorstellungen ausgetauscht werden. Die Ideen aus dieser ersten Stufe der Beteiligung werden bei der Entwicklung von Varianten für die künftige Anordnung und Gestaltung der Flächen auf der Bahnhofs-Westseite berücksichtigt.

Mit dem gleichen Teilnehmerkreis des ersten Workshop soll ein zweiter Workshop stattfinden, in dem die Entwicklungsvarianten vorgestellt und gemeinsam, auch mit Vertretern aus den politischen Gremien, diskutiert werden sollen. 

Die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH) ist Mitfinanzierer und Unterstützer dieser städtebaulich-verkehrlichen Untersuchung.

1. öffentlicher Bürger-Workshop 15.07.2021

So verlief der erste Workshop am 15. Juli 2021

Bürger*innen engangieren sich für die künftige Gestaltung der Westseite des Magdeburger  Hauptbahnhofes

Die Westseite des Hauptbahnhofs soll in den kommenden Jahren neu gestaltet werden. Hierzu wird derzeit ein städtebaulich-verkehrliches Konzept unter Einbezug aller relevanter Akteur*innen und der Öffentlichkeit erarbeitet.

Ziel des ersten Workshops am 15.Juli 2021, zu dem das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg eingeladen hatte, war der gemeinsame Austausch über Entwicklungsvorstellungen für die Bahnhofswestseite.

Nach vorheriger Anmeldung erschienen rund 40 Teilnehmende in den sanierten Festungsanlagen „Ravelin II“, darunter Vertreter*innen aus der Verwaltung, des Nahverkehrsservices Sachsen-Anhalt GmbH, der Deutschen Bahn, , der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co.KG sowie weiteren Interessensverbänden und nicht zuletzt etwa 20 Bürgerinnen und Bürger.

Nach einer kurzen Einführung zum Anlass und Ziel des Entwicklungskonzeptes fand ein gemeinsamer Rundgang durch das Untersuchungsgebiet statt, der vom beauftragten Planungsbüro GRUPPE PLANWERK geführt wurde.

Im Anschluss an den Rundgang wurden bestehende Handlungsbedarfe und Rahmenbedingungen für die zukünftige Entwicklung der Bahnhofswestseite im Rahmen eines Impulsvortrages zusammengefasst und somit die Überleitung zu einer Diskussion in Arbeitsgruppen geschaffen. In drei Kleingruppen wurden Vorschläge für die Gestaltung des zukünftigen Zentralen Omnibusbahnhof Magdeburg (ZOB), für die Neuordnung der Fahrrad- und Pkw-Stellplätze, für die Verbesserung der Aufenthaltsqualität sowie für neue Nutzungen erarbeitet und diskutiert.

Die Ergebnisse des Workshops wurden durch das Planungsbüro aufbereitet und können unter dem Abschnitt Ergebnisdokumentation heruntergeladen und eingesehen werden.

Ein zweiter Workshop ist für den 14.10.2021 geplant. An diesem Termin werden die durch das Planungsbüro erstellten Entwurfsvarianten vorgestellt und gemeinsam im gleichen Teilnehmer*innenkreis sowie Vertreter*innen der politischen Gremien diskutiert.

Die ausgearbeitete Vorzugsvariante wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert.

Ergebnisdokumentation

Impressionen

A_61_4_städtebaulich-verkehrliches Entwicklungskonzept_Workshop am 15.07.2021 im Ravelin II
A_61_4_KAP_Workshop 15.07.21 im Ravelin II_Vortrag
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Vortrag II
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Spaziergang I
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Spaziergang II
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Spaziergang III
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Spaziergang IV
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Kleingruppen I
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Kleingruppen II
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Kleingruppen III
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Kleingruppen IV
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Ideen Bürger auf Tafel I
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Ideen Bürger auf Tafel II
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Ideen Bürger auf Tafel III
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Ideen Bürger auf Tafel IV
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Ideen Bürger auf Tafel V
A_61_4_KAP_Workshop am 15.07.21 im Ravelin II_Aufsteller Verkehrsplanung
x

Adresse/Information

Nähere Informationen erteilt Ihnen:
Stadtplanungsamt, Abteilung Verkehrsplanung
Sachbearbeitung Konzeptionelle Verkehrsplanung
An der Steinkuhle 6
39128 Magdeburg
Adresse über Google Maps anzeigen
x

Informationen zu weiteren Themen der Abteilung Verkehrsplanung

Weitere Informationen

Die Abteilung Verkehrsplanung befasst sich mit der städtischen Gesamtverkehrsplanung, mit Planungen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), Abstimmung mit der Regionalverkehrsplanung, Verkehrserhebungen und Verkehrsprognosen, Radverkehrsplanung und der Ausarbeitung der Entwurfspläne für Verkehrsanlagen.

weitere Informationen (z.B. zu aktuellen Projekten, Veröffentlichungen, Zuständigkeiten und Aufgabenbereichen) erhalten Sie hier....

So finden Sie uns


Logo Verkehrsplanung

x