Ferienspaß im Elbauenpark
Hilfsnavigation

Ferienspaß im Elbauenpark

Wald, Wiese, Wasser, Bieber: Immer dienstags gehen Ferienkinder im Elbauenpark auf Entdeckungstour.

27. Juli und 24. August: Entdeckungstour „Wasser“

Auf dieser Entdeckungstour erkunden die kleinen und großen Besucher die unzähligen Wasserlebewesen der Elbe und des Angersees.

Die jungen Forscher und Entdecker erhalten als erstes eine Grundausrüstung mit Ferngläsern, Keschern aller Art und Lupenbechern. Doch bevor es an den Fluss oder See geht, gibt es eine kleine Einführungsrunde: Wie entstanden eigentlich Alte Elbe und Stromelbe? Was für Lebewesen sind im und am Wasser zu entdecken? Wie steht es um die Verschmutzung des Wassers und der Flusslandschaft? Und was kann jeder tun, um diesen Lebensraum zu erhalten?

Anschließend heißt es: Gummistiefel an – und ab an die Elbe! Unterhalb der Jerusalembrücke beobachten die jungen Naturforscher die Flussbewohner und fangen Flusskrebse, Krabben, Insektenlarven, Wasserskorpione und andere Lebewesen. Diese können dann in der Untersuchungsstation des Elbauenparks mit Hilfe von Lupen und Mikroskopen eingehend betrachtet und anhand von Hilfsmaterialien und wissenschaftlichen Büchern bestimmt werden. So können die kleinen Forscher auf praktische Weise die Natur erkennen und begreifen.

Treffpunkt: Gartenhaus (Lageplan Nr. 15)
Veranstalter: Natur- und Kulturpark Elbaue GmbH

3.August: Entdeckungstour „Wald“

In der Waldschule gibt der Förster den jungen Entdeckern einige Grundlagen mit auf den Weg.

Wann spricht man von einem Wald und wie würden die Kids selbst den Wald beschreiben? Anschließend geht es in einen ganz besonderen Wald – den „Regenwald“ im Schmetterlingshaus zu den exotischen Faltern. Nach dem Aufwärmen im tropischen Klima gibt es bei einem Marsch durch den Wald Moose, Farne und Pilze zu sehen. Auch einen Fuchs kann man schon mal entdecken. Der Förster weiß, wo sich „Meister Reineke“ am liebsten zeigt. Aber auch in der Vogelwelt kennt er sich bestens aus. Eule, Specht und Co. und viele interessante Vogelarten gibt es zu hören und zu sehen. Am Boden warten nicht nur die Hirschkäfer darauf, aufgespürt zu werden. Es wimmelt auch von Ringelnattern und interessanten Pfl anzen. Mit einem Abstecher ans Damwildgehege wird die spannende Tour durch das Ökosystem Wald bei Hirschen und Kälbchen abgerundet.

Treffpunkt: Waldschule im Elbauenpark (Lageplan Nr. 53)
Veranstalter: Natur- und Kulturpark Elbaue GmbH

10. und 31. August: Entdeckungstour „Biber“

Auf die Spuren des Elbebibers begeben sich die kleinen Forscher auf dieser Entdeckertour im Elbauenpark.

Wie und wo genau lebt der Biber, wie groß und wie schwer ist er, wie alt wird er und warum sorgt er manchmal auch für Ärger? Das alles erfahren die Teilnehmer beim Treffen auf der Biberwiese am Jahrtausendturm anhand von Erklärungen und vielfältiger Anschauungsmaterialien wie Fotografien und Poster.

Anschließend schlüpfen die Kids selbst in die Rolle des Bibers. Auf der Biberwiese wird der maßstabsgetreu nachgebildete Verlauf der Elbe en miniature geflutet, es werden fleißig Biberburgen und Staudämme gebaut – und es kann nach Herzenslust gematscht und gemoddert werden. Zum Abschluss gibt es für jede Gruppe umfangreiches Lernmaterial für den Kindergarten oder die Schule mit auf den Weg, um auch im angestammten Klassenzimmer noch etwas weiter auf den Spuren des Bibers wandeln zu können.

Treffpunkt: Biberwiese (Lageplan Nr. 9)
Veranstalter: Natur- und Kulturpark Elbaue GmbH

17.August: Entdeckungstour „Wiese“

Durch die Beobachtung verschiedener Naturphänomene und durch praktische Aufgaben in der freien Natur bekommen kleine und größere Entdecker im Elbauenpark schnell einen Bezug zum Wesen der Wiesen und Streuobstflächen. Süß: Im Bienenhaus können die Kids sogar die fleißigen Honigbienen und auch Imker bei ihrer Arbeit beobachten.

Auf einer Wiesensafari lernen die Kids, spielerisch die Umwelt mit all den interessantesten Pflanzen und Tieren zu erkunden und erleben die Natur hautnah mit allen Sinnen.

Treffpunkt: Zelt auf dem kleinen Cracauer Anger (Lageplan Nr. 1) und vom Haupteingang bis zum Treffpunkt sind es ca. 20 Gehminuten
Veranstalter: Natur- und Kulturpark Elbaue GmbH