Magdeburger Stadtteile
Hilfsnavigation

Magdeburger Stadtteile (Rundwanderweg)

Erleben Sie die vielen Gesichter unserer Stadt bei einer Wanderung von der Altstadt zum östlichen Stadtteil Pechau und zurück. Diese Tour können Sie über den Pechauer Platz und den Cracauer Wasserfall zu einer 11 Kilometer langen Route verkürzen.

Dieser Wanderweg wird durch die Wanderbewegung Magdeburg e. V. betreut.

Karte wird geladen...
 

Routen-Telegramm

Start:
DJH Jugendherberge Magdeburg

Ziel:
DJH Jugendherberge Magdeburg

Gesamstrecke:
ca. 21 km (Alternativroute ca. 11 km)

Schweregrad:
mittelschwere Wanderung, gute Grundkondition erforderlich


Wegbeschaffenheit:
leicht begehbare Wege

Wegmarkierung:
Magdeburger Stadtteile



Touren auf anderen Routenplanerseiten:
Magdeburger Stadtteile - kurz

Magdeburger Stadtteile - lang
Veranstalter:
Wanderbewegung Magdeburg e.V.
Klaus E. Beyer, 39110 Magdeburg, Eisvogelstr. 2 a,
Tel. 0391 723 6334



x

Die Route als PDF

Dokument anzeigen: Magdeburger Stadtteile
Magdeburger Stadtteile
Vorlesen PDF, 4,2 MB »

x

Routenbeschreibung

0 Km

Zwischen der Magdeburger Altstadt und den grünen Elbauen im Osten der Stadt liegt die mehr als 200 Hektar große Insel mit dem idyllischen Stadtpark Rotehorn. Auf der folgenden Wanderung durchqueren Sie Wälder, überqueren Flüsse und entdecken das 1.200 Jahre alte Magdeburg. Start und Ziel des Permanenten Wanderwegs ist die Jugendherberge in der Leiterstraße 10. Die Markierung ist ein grüner Balken auf weißem Hintergrund. Noch ein wichtiger Hinweis: Die Route „Magdeburger Stadtteile“ ist auch in einer doppelt so langen Variante möglich. In diesem Fall würden Sie noch eine Extrarunde über den ostelbischen Ortsteil Pechau drehen.

300 m

Los geht es jetzt in Richtung Breiter Weg. Hier biegen Sie nach rechts ab und passieren das Justizzentrum, einst die Hauptpost der Stadt. An der Danzstraße verläuft die Wanderung nach links zur Hegelstraße. Folgen Sie Magdeburgs Prachtstraße der Gründerzeit. Linker Hand steht das Palais am Fürstenwall. Der palastartige Ziegelbau ist Sitz des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt.

1,5 km

Über historisches Kopfsteinpflaster gelangen Sie zum Denkmal für Friedrich von Steuben. Der Magdeburger gehörte zu den schillerndsten Figuren des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges. Die Wanderroute verläuft nach links über die Planckstraße zum Brückenzug in den Stadtpark Rotehorn. Von hier haben Sie den perfekten Blick über den ehemaligen Elbbahnhof.

2,1 km

Hinter der wieder aufgebauten Sternbrücke halten Sie sich am Skaterpark rechts. An der nächsten großen Straßenkreuzung wandern Sie nach links und überqueren per Brücke die Taube Elbe. Dabei handelt es sich um einen alten Elbarm, der im Zuge von Verlandungsprozessen entstanden ist. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Taube Elbe erweitert, um den Adolf-Mittag-See anzulegen. Mit einem Ruderboot vom Bootsverleih lässt sich die idyllische Landschaft wunderbar erkunden.

3,2 km

Hinter der kleinen Brücke, eine von insgesamt neun im Stadtpark, halten Sie sich rechts und wandern entlang der Tauben Elbe. Nach circa 300 Metern nehmen Sie den Spazierweg nach links und folgen dem Pfad bis zur Alten Elbe. Am Ufer angelangt, ragt bereits die Brücke am Wasserfall mit ihren roten Stahlseilen empor. Überqueren Sie die Fuß- und Radwegbrücke, um sich direkt dahinter rechts zu halten und die Treppe hinunterzusteigen.

4,0 km

Vorbei am kleinen Wasserfall führt die Wanderung auf den Elbdamm und folgt dem Deich bis zur Kreuzung am Pechauer Platz. Mit etwas Glück entdecken Sie in der Auenlandschaft einen der vielen Elbebiber. Allein in Magdeburg sollen rund 30 Biberfamilien leben. Bevor Sie nach links abbiegen, werfen Sie unbedingt einen Blick auf die große Holztafel mit den verschiedenen Hochwassermesspunkten.

5,2 km

An diesem Punkt würde die lange Variante der Tour weiter geradeaus über den Elbdeich nach Pechau führen. Alle anderen laufen jetzt zum Pechauer Platz mit abenteuerlichem Kinderspielplatz. Die Wanderroute folgt weiter der Straße An der Kälberweide und führt bis zur Seestraße. Hier führt die Tour wieder auf den Elbdamm und nach rechts zurück in Richtung der Fußgängerbrücke am Wasserfall. Dafür nehmen Sie die Treppenstufen nach unten zum Ufer der Alten Elbe und wandern wenig später über die Brücke zurück in den Stadtpark. Dort führt sie der Weg quer durch die grüne Oase erneut zur Tauben Elbe.

8,3 km

Entlang des flachen Elbarms geht es zur nächsten Brücke und linker Hand zurück zum Stadthallenareal. Mit dem Albinmüller-Aussichtsturm, Stadthalle und Pferdetor ist hier ein ganz besonderes Ensemble der Magdeburger Moderne entstanden. Tipp: Von der 61 Meter hohen Plattform des Albinmüllerturms bieten sich spektakuläre Ausblicke über die Stadt.

8,6 km

Zurück über die Sternbrücke wandern Sie direkt dahinter nach rechts auf die Hubbrücke zu. Als eines der prägendsten Bauwerke der Magdeburger Skyline gehört sie zu den beliebtesten Fotomotiven. Besonders dann, wenn in der Dunkelheit die rot-blau leuchtenden Schriftzüge „von soweit her bis hierhin“ und „von hier aus noch viel weiter“ des italienischen Künstlers Maurizio Nannucci erstrahlen. Nächstes Ziel auf der Elbuferpromenade ist die Plastik „Zeitzähler“ von Gloria Friedmann. In die große Erdkugel sind die Uhrzeiten vom Ufer der verschiedensten Flüsse weltweit eingelassen.

9,0 km

Cafés und Restaurants laden auf den kommenden Metern entlang der Elbpromenade zu einer kulinarischen Auszeit ein. Auf der Fußgängerbrücke über den Elbtreppen und Domfelsen steigen Sie hinauf zur Bastion Cleve. Die historischen Mauern mit Wachturm zeugen von der Zeit Magdeburgs als stärkste Festung Preußens. Über die Straße Am Fürstenwall wandern Sie durch den Remtergang des Magdeburger Domes zum weiten Domplatz.

10,0 km

Vor dem Ende der Tour erwartet alle Wanderer noch ein besonderes und vor allem buntes Highlight: die Grüne Zitadelle von Magdeburg. Diagonal laufen Sie über den Domplatz zum letzten Projekt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Hunderte verschiedene Säulen und geschwungene Wege durch die bunten Innenhöfe laden zur Entdeckungsreise ein.

10,1 km

Durch die Kreuzgangstraße und über den Breiten Weg hinweg gelangen Sie anschließend wieder in die Leiterstraße, Ihrem Ziel.

x

Wanderbewegung Magdeburg e.V.