Spuren Otto von Guerickes in Magdeburg
Hilfsnavigation

Spuren Otto von Guerickes in Magdeburg

Otto-von-Guericke-Statue ©LH MagdeburgOtto von Guericke hat Magdeburg mit seinen wissenschaftlichen Experimenten internationalen Ruhm erworben und die Stadt als Bürgermeister nach dem Dreißigjährigen Krieg wiederaufgebaut. Entlang der Guericke-Meile kann man dem Universalgenie durch Magdeburg folgen. Mehr zu Otto von Guericke.

Das Otto-von-Guericke-Denkmal
Otto von Guericke (1602 bis 1686) gilt als einer der berühmtesten Söhne Magdeburgs. Er war Magdeburger Bürgermeister von 1646 bis 1676, Diplomat und Naturforscher. Er ist einer der beiden Ottos, wdenen Magdeburg den Titel Ottostadt verdankt. Ihm zu Ehren ließ der Rat der Stadt Magdeburg 1907 auf dem Platz »Bei der Hauptwache« ein Denkmal errichten.
weiterlesen »
Gruft der Guerickes und Alemanns
Nachdem Otto von Guericke 1686 in Hamburg gestorben war, wurde er unter großer Anteilnahme der Bürger am 2. Juli 1686 in der Familiengruft der Alemanns und Guerickes in der Johanniskirche beigesetzt. Heute findet man hier eine Stätte des stillen Gedenkens an den großen Sohn Magdeburgs.
weiterlesen »
Otto-von-Guericke-Zentrum in der Lukasklause
Die Lukasklause mit dem mittelalterlichen Festungsbau des Welschen Turmes liegt am Rand des am besten erhaltenen Abschnitts der Magdeburger Stadtmauer. Sie beherbergt seit 1995 das Otto-von-Guericke-Zentrum.
weiterlesen »
Jahrtausendturm
Im Jahrtausendturm können Besucher 6.000 Jahre Wissenschaftsgeschichte anschaulich und zugänglich kennenlernen, darunter auch die Experimente Otto von Guerickes.
weiterlesen »
Altes Rathaus von Magdeburg
Das alte Rathaus ist eines der bedeutendsten Gebäude in Magdeburg mit dem Sitz des Oberbürgermeisters und Tagungsort des Rates.
weiterlesen »
Gestaltete Magdeburger Halbkugeln im Stadtgebiet
Was in Berlin die Bären und in Salzburg die Kühe sind, sind in Magdeburg die Halbkugeln. Zu Otto von Guerickes 400. Geburtstag aufgestellt, findet man in der ganzen Stadt individuell gestaltete Halbkugel-Skulpturen.
weiterlesen »
Großplastik »die Magdeburger Halbkugeln« von Thomas Virnich
Zum 400. Geburtstag Otto von Guerickes erstellte Thomas Virnich 2002 eine Großplastik des Magdeburger Halbkugelversuches. Diese steht heute quer am Breiten Weg auf dem Ratswaageplatz.
weiterlesen »
Otto von Guerickes Wohnhaus
Nach der Zerstörung von 1631 ließ Otto von Guericke sein Wohnhaus in der Großen Müntzstraße wiedererrichten. Hier führte er die meisten seiner berühmten Experimente zuerst durch. Leider wurde das Gebäude 1866 abgerissen. Heute erinnert eine Plakette an den Wohnsitz des großen Magdeburgers.
weiterlesen »