DomplatzOpenAir 2023
Hilfsnavigation

DomplatzOpenAir 2023

Witzige und temporeiche Verfolgungsjagden durch das New York der 60er Jahre beim DomplatzOpenAir 2023. Erleben Sie die Musicalversion von „Catch Me If You Can“, dem berühmten Film von Steven Spielberg.


Die Geschichte

Wie wäre es, einmal jemand anderes zu sein: aufregend, reich und beliebt, als Pilot, Arzt oder Anwalt umschwärmt zu werden, Geld im Überfluss zu haben – und dem eigenen engen Leben mit immer neuen Volten zu entfliehen? Frank Abagnale wagte es Ende der 1960er Jahre und hielt das FBI mit Bluffs und virtuosen Identitätswechseln auf Trab.

Das Musical

Steven Spielberg verfilmte Abagnales Autobiografie 2002 äußerst erfolgreich mit Leonardo DiCaprio und Tom Hanks in den Hauptrollen. Knapp zehn Jahre später erreichte die rasante Story sogar den Broadway. Komponist Marc Shaiman (der u. a. mit Filmmusiken zu Harry und Sally und Sister Act bekannt wurde) entwickelte mit seinen Textern eine witzige, temporeiche Show, in der Abagnale die entscheidenden Situationen seines Lebens im wahrsten Sinne des Wortes Revue passieren lässt – musikalisch unterlegt mit einer Liebeserklärung an den Sound der 60er Jahre. Genau das Richtige für einen Sommerabend auf dem Domplatz!

Vorstellungen

Premiere am Freitag, 16. Juni 2023, 21.00 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Sa. 17.6. / So. 18.6. / Mi. 21.6. / Do. 22.6. / Fr. 23.6. / Sa. 24.6. / So. 25.6. / Mi. 28.6./ Do. 29.6. / Fr. 30.6. / Sa. 1.7. / So. 2.7./ Mi. 5.7. / Do. 6.7. / Fr. 7.7. / Sa. 8.7. / So. 9.7., jeweils 21.00 Uhr

Tickets

Karten Premiere: zwischen 61 € und 42 € / ermäßigt zwischen 53 € und 36 €
Karten Freitag & Samstag: zwischen 57 € und 38 € / ermäßigt zwischen 49 € und 32 €
Karten Mittwoch, Donnerstag & Sonntag: zwischen 50 € und 32 € / ermäßigt zwischen 44 € und 27 €

Reservierung und Kauf an der Theaterkasse:

Theaterkasse
Universitätsplatz 9
39104 Magdeburg
Tel.: 0391 40 490 490
Web: www.theater-magdeburg.de
Öffnungszeiten : Mo. – Sa. 10.00 – 19.30 Uhr I An allen Vorstellungstagen bis 18.30 Uhr

Besetzung

Musikalische Leitung: Kai Tietje
Regie: Felix Seiler
Bühne: Darko Petrovic
Kostüme: Linda Schnabel
Choreografie: Danny Costello
Dramaturgie: Ulrike Schröder