Magdeburgs bunte Seite
Hilfsnavigation

Mit dem Rad durchs bunte Magdeburg

Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Magdeburg haben eines gemeinsam: Alle Städte verfügen über ein reiches Erbe moderner Architektur und Siedlungen der 1920er Jahre. Carmen Niebergall, Inhaberin der Agentur „tourenreich – Architektur- und Kunstreisen Mitteldeutschland“, bietet am Samstag, 17. September 2016, 14 bis 16 Uhr, die  Fahrrad-Architektour „Das Bunte Magdeburg“ an, die am kräftigen Puls des farbigen Magdeburgs entlangführt.

Fahrrad-Architektour © Faszination Otto-Richter-Straße
©
© Faszination Otto-Richter-Straße

otto-Richter-Straße ‒ Highlight der Moderne

Und so beschreibt Tour-Guide Carmen Niebergall die einzelnen Stationen der Fahrrad-Architektour durch das bunte Magdeburg:

„Vom Domplatz brechen wir auf, es geht Richtung Schleinufer, wo die neue Architektur mit der alten Architektur zusammenfällt. Wir sehen das AMO Kultur- und Kongresshaus, das Universitätsklinikum, Rayonhäuser und die Siedlung Reform. Durch die Siedlung mit ihren wunderschönen Haustüren zu fahren, ist ein besonderes Highlight. Von dort aus brechen wir in die Otto-Richter-Straße auf. Immer werden Anekdoten erzählt, Geschriebenes der jeweiligen Architekten vorgelesen, auch Briefe an deren Ehefrauen. Die letzte Station ist die Hermann-Beims-Siedlung. Am Beimsplatz sehen wir uns eine Musterwohnung an."

 

Kontakt und Anmeldung:

Tourist-Information Magdeburg

Ernst-Reuter-Allee 12

39104 Magdeburg

Tel: 0391 63601-402
Fax: 0391 63601-430
E-Mail: info@magdeburg-tourist.de
Internet: www.magdeburg-tourist.de