Politischer Runder Tisch der Frauen/ Veranstaltungen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Politischer Runder Tisch der Frauen

Der Frauenpolitische Runde Tisch ist ein überparteiliches und überkonfessionelles Netzwerk von Frauen und Frauenvereinen. Hier werden über Themen wie Diskriminierung im Alltag, den Girls'Day oder häusliche Gewalt aus frauenpolitischer Sicht diskutiert. Teilnehmen können jede interessierte Frau und jeder interessierte Mann.

 mehr unter: www.frauen-magdeburg.de
 Kontakt     : info@frauen-magdeburg.de

TERMINE FÜR 2018:

  • 13.02.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 10.04.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 15.05.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 14.06.2018, 11 Uhr, Gedenkveranstaltung ehem. Krauen-KZ, Liebknechtstraße
  • Juli = Sommerpause
  • 21.08.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 18.09.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 23.10.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal
  • 18.12.2018, 16 Uhr, Altes Rathaus, Ratssaal

Informationen/ Veranstaltungshinweise/ Newsletter

Veranstaltungen

Stadtrat 2019: Weiblicher und jünger - wie kann es gelingen?

Am Freitag, 22. Juni lädt die Initiative frauen.politisch.stark um 17.00 Uhr zum 2. Erzählcafé ins einewelt haus Magdeburg ein.

In Hinblick auf die 2019 stattfindenden Kommunalwahlen möchte die Initiative Frauen dazu ermutigen, kommunalpolitisch aktiv zu werden. Bereits das erste Erzählcafé über die Bedingungen für weibliches ehrenamtliches Engagement in Magdeburg stieß auf

große Resonanz. Daraus entstanden ist ein Stammtischtreffen, in dem sich herauskristallisierte: es gibt eine Reihe an Frauen, die Interesse haben, sich kommunalpolitisch einzusetzen. Aber es besteht auch eine große Unklarheit, auf welchen Wegen das

möglich ist - und wie es um die Vereinbarkeit mit Familie und Beruf steht.

Ziel des 2. Erzählcafés "Stadtrat 2019: Weiblicher und jünger - wie kann es gelingen?" ist es nun, die Parteien als Träger der politischen Willensbildung und als Hauptakteure der Umsetzung der entsprechenden Wahlmodi mit Interessent*innen für Aufgaben im kommunalpolitischen Raum zusammen zu bringen und so den Weg ins mögliche Engagement zu unterstützen. Politiker*innen aus Stadt- und Kreisverbänden werden den Initiatorinnen von frauen.politisch.stark und den Gästen zu diesen Fragen Rede und Antwort stehen.

Die Veranstaltung richtet sich an politisch aktive, kommunal engagierte Frauen sowie Personen, die sich mehr weibliche Repräsentanz und größere Vielfalt im Stadtrat wünschen.

Zu Gast sein werden:

Dr. Falko Grube (Stadtverbandsvorsitzender SPD Magdeburg)

Lydia Hüskens (Kreisvorsitzende FDP Magdeburg)

Gritt Kumar (Stadtverbandsvorsitzende DIE LINKE Magdeburg)

Franka Kretschmer (Landesverband Sachsen-Anhalt - Demokratie in Bewegung)

sowie Vertreter*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Kreisverband Magdeburg und CDU - Kreisverband Magdeburg

Initiative frauen.politisch.stark:

Vielfältige Sichtweisen bereichern unsere Gesellschaft. Unsere gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen sind viel zu weitreichend, als sie der Dominanz eines Geschlechts zu überlassen. Daher wollen wir Frauen* unterstützen, aktiv zu bleiben und zu werden.

Info und Kontakt:

Initiative frauen.politisch.stark

E-Mail:

frauen.politisch.stark@gmail.com

Facebook:@frauen.politisch.stark

Die Veranstalter*innen weisen behalten sich vor, Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, oder sich in dieser Form während der Veranstaltung äußern, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Nein heißt Nein – und alles gut?
28. Juni 2018 ǀ 18.00 Uhr ǀ Tagungsraum Universitätsbibliothek Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ǀ Gebäude 30 | Universitätsplatz 2

Vortrag zur Reform des Sexualstrafrechts in Deutschland mit Romy Klimke (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Die Änderung des deutschen Sexualstrafrechts wurde jahrelang versäumt. Dadurch galten viele Vergewalti-gungs- und Nötigungsfälle nicht als solche, denn ein klares „Nein“ war nicht ausreichend, um Widerwillen auszudrücken. Wer vor Schock erstarrte und sich nicht deutlich genug wehrte, fiel durch die Lücke im Straf-gesetz, die Täter wurden freigesprochen. Erst nach den rassistisch aufgeladenen Debatten zu Silvesterüber-griffen in Köln wurde im Jahr 2016 der §177 des Strafgesetzbuchs reformiert und an die Anforderungen der Istanbul-Konvention des Europarates angepasst. Im Vortrag wird sich Romy Klimke (Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) kritisch mit der Strafrechtsreform auseinandersetzen. Dabei sollen der rechtspolitische Prozess zu der Re-form nachgezeichnet sowie ein Überblick über die bisherige und die aktuelle Rechtslage gegeben werden. Zudem wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen auf die Strafverfolgung von sexuellen Übergrif-fen in der Praxis erwartet werden können. Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit dem Forum Legal Gender Studies Halle, der Koordinierungsstelle Genderforschung & Chancengleichheit, dem Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage und dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sach-sen-Anhalt. Facebook:

https://www.facebook.com/events/1664505280284248

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte und Kolleg*innen,
ich möchte Sie und Euch bereits heute herzlich zum diesjährigen FrauenFachForum am 22. August 2018 ins Frauenzentrum Courage c/o Volksbad Buckau in Magdeburg einladen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich diesen Termin schon jetzt vormerken könnten. Eine Einladung mit dem Programm werden wir in den nächsten Wochen verschicken.


Für Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung. Gerne kann diese Vorankündigung auch an weitere Interessierte weitergeleitet werden.
Anmeldungen können bereits jetzt per Mail oder per Fax/ Telefon erfolgen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.


Herzliche Grüße
Daniela Suchantke


SAVE THE DATE: 22.08.2018, Magdeburg: „FrauenFachForum - Geschlechterparität in der Politik – Wege und Maßnahmen“


2018/ 2019 feiern wir ein besonderes Jubiläum: Die erste deutsche Demokratie hat hundertsten Geburtstag. Die neue demokratische Verfassung – Grundlage auch der Weimarer Republik – garantierte Frauen ab 1918 erstmals die staatsbürgerliche Gleichberechtigung. Frauen durften 1918/1919 in Deutschland erstmals wählen und auch selbst gewählt werden. Dennoch sollte es noch Jahrzehnte dauern, bis weitere Fortschritte in Sachen Gleichstellung zu verzeichnen waren: 1949, erst 30 Jahre später, versprach das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Männern und Frauen die Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen.


Angesichts der Erfolge, die gleichstellungspolitisch in der Geschichte der Bundesrepublik nach und nach erreicht wurden, wollen wir 2018/2019 mit landesweiten Aktionen „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ein spannendes Geschichtsjubiläum begehen. Gleichzeitig gilt es, Bilanz zu ziehen und den aktuellen Standpunkt zu formulieren. Wie ist es um die Geschlechterparität in der Politik bestellt? Im Hinblick auf aktuelle Debatten um die Grundwerte unserer Gesellschaft und zunehmende antidemokratische und antifeministische Strömungen ist dieser Jahrestag auch Anlass, Gegenwart und Zukunft ins Visier zu nehmen.


Auf den Errungenschaften des Wahlrechts und der erfolgreichen Demokratisierung kann sich nicht ausgeruht werden und die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen ist auch kein Selbstläufer. Im Bundestag beträgt die Frauenquote 30,7 Prozent. Im Landtag von Sachsen-Anhalt liegt die Frauenquote bei knapp 20 Prozent. Damit bildet der Landtag von Sachsen-Anhalt das Schlusslicht in Bezug auf den Frauenanteil in den Länderparlamenten.
Und auch in den Kommunen in Sachsen-Anhalt sieht es leider nicht besser aus: so liegt der Frauenanteil im Schnitt ebenfalls nur bei knapp über 20 Prozent. Im Jahr 2019 finden in Sachsen-Anhalt Kommunalwahlen statt – daher soll mit dem FrauenFachForum ein Blick darauf gerichtet werden, welche Stellschrauben es zu verändert gilt, um den Frauenanteil deutlich zu erhöhen.


Wann: Mittwoch, 22. August 2018, 13:30 Uhr – 18:00 Uhr
Wo: Frauenzentrum Courage c/o Volksbad Buckau, Karl-Schmidt-Straße 56 in 39104 Magdeburg


Vorläufiges Programm:


13:30 Uhr Ankommen
14:00 Uhr Begrüßung LAG kommunale Gleichstellungsbeauftragte und Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.
Grußwort Frau Dr. Blumtritt, Landesbeauftragte für Frauen- und Gleichstellungspolitik Sachsen-Anhalt
Grußwort Monika von der Lippe, Landesbeauftragte für die Gleichstellung von Männern und Frauen, Brandenburg (angefragt)
14:25 Uhr Präsentation des Gutachtens zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für politische Parität im Land Brandenburg, Universität Brandenburg
15:15 Uhr Schlaglichter aus Sachsen-Anhalt - Prüfauftrag, Gutachten – welchen Weg geht Sachsen-Anhalt?
Gabriele Brakebusch, Landtagspräsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt, gemeinsam mit einer Vertreter*in aus dem Ministerium für Inneres und Sport und einer Vertreterin aus dem Landesfrauenrat LSA
16:00 Uhr Kaffeepause
16:30 Uhr Workshops:


A) Kulturveränderung durch öffentliche Kampagnen
Input: „Im echten Norden: mehr Frauen in die Kommunalpolitik“ Alexandra Ehlers (Landesfrauenrat Schleswig-Holstein) und Tinka Juliane Frahm (Gleichstellungsbeauftragte Kreis Pinneberg, Sprecherin LAG GBA SH)
Moderation: Eva Gerth (Vorsitzende GEW Sachsen-Anhalt, Botschafterin für Gleichstellung)
B) Verbesserung der Rahmenbedingungen für mehr politische Partizipation von Frauen: Quoten, Quorum, Mentoring-Programme, Freistellung etc.
Input: Prof. Angela Kolb-Janssen (gleichstellungspolitische Sprecherin SPD-Fraktion, Botschafterin für Gleichstellung und Cornelia Lüddemann (gleichstellungspolitische Sprecherin Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Botschafterin für Gleichstellung)


17:30 Uhr Auswertung und Schlusswort im Plenum
Tagungsmoderation: Vera Wolfskämpf, mdr Korrespondentin Berlin, Autorin
Im Anschluss: Sommerempfang des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V.


Das FrauenFachForum ist eine gemeinsame Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt und des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V.
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. wird institutionell gefördert durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

17.10.2018 Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut

23.11.2018, Veranstaltung zum Intern. Tag gegen Gewalt zum Thema "Genitalverstümmelung"

03.12.2018, Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen - insb. in 2018 Umsetzung der Rechte von Frauen mit Behinderungen - Behindertenrechtskonvention


 


 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           





 

 

Wie ist das Wetter?

rain
12 °C
Wind
28 km/h
Luftfeuchte
75%
Luftdruck
1023 hPa
Niederschlag
0,1 mm
Sonnenaufgang
04:52 Uhr
Sonnenuntergang
21:38 Uhr
Stand: 23.06.2018 00:15 Uhr
Output erzeugt: 23.06.2018 00:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -