In Kürze
Hilfsnavigation
Tourist Info Hotline +49 391 63601-402

 Le Havre - kurz vorgestellt

Wappen Le HavreMagdeburg und Le Havre pflegen seit dem Jahr 2009 offizielle Kontakte und freundschaftliche Beziehungen.

Vom außergewöhnlichen Licht der Stadt angezogen, wurde Le Havre im 19. Jahrhundert Aufenthaltsort vieler impressionistischer Maler. Berühmte Gemälde wir Claude Monets „Sonnenaufgang“ von 1872 entstanden hier am Hafen oder am Strand. Das Museum für moderne Kunst André Malraux gibt einen umfangreichen Einblick in diese künstlerische Schaffensperiode.

Le Havre ist mit 177 000 Einwohnern die größte Stadt der Normandie. Direkt am Ärmelkanal und unmittelbar an der Mündung der Seine gelegen, ist Le Havre Seebad und wirtschaftlicher Knotenpunkt zugleich. Die Stadt weist den zweitgrößten Seehafen Frankreichs auf und schlägt 60 % der französischen Im- und Exporte von Frachten in Containern um. Zum Hafenareal gehört auch ein Yachthafen mit 1050 Liegeplätzen, außerdem wurde die Stadt in den letzten Jahren fester Bestandteil vieler Kreuzfahrtrouten.

Nach massiven Kriegszerstörungen im September 1944 erhielt die Innenstadt Le Havres durch den Stadtplaner Auguste Perret ein neues Gesicht. In den Jahren 1945 bis 1954 wurde der Stadtkern in einer klassischen Formsprache nach sozialreformerischen Architekturmaßstäben wiederaufgebaut. Dieses einzigartige moderne Stadtensemble ist seit Juli 2005 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Video zu Le Havre