Internationale Journalisten erkunden Magdeburg
Hilfsnavigation

19.09.2019

Internationale Journalisten erkunden Magdeburg


Internationale Journalisten erkunden Magdeburg - Magdeburg Marketing zeigt einem Dutzend Redakteuren die Highlights der Stadt

Journalisten aus der ganzen Welt, von Brasilien über Frankreich und Schweden bis nach Kanada, sind diese Woche zu Gast in Magdeburg. Im Rahmen einer Pressereise der Deutschen Zentrale für Tourismus machen die Redakteure hier halt. Magdeburg Marketing führt die Pressevertreter in die schönsten Ecken der Stadt.

Ein qualifizierter Gästeführer zeigt dieser Tage insgesamt zwölf Journalisten das historische Domviertel, führt sie zum imposanten Wasserstraßenkreuz und wirft mit den Medienvertretern einen Blick in die Johanniskirche. Auch ein Besuch in der Grünen Zitadelle von Magdeburg darf auf der aktuellen Pressereise der Deutschen Zentrale für Tourismus natürlich nicht fehlen. Im letzten Projekt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser wurden die Journalisten herzlich empfangen und bekamen nicht nur Einblicke in die außergewöhnlichen Wohnungen, sondern auch grandiose Ausblicke von den Dachterrassen dieses einzigartigen Hauses.

Gäste von drei Kontinenten

Die internationalen Gäste aus Brasilien, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Kanada, Schweden und den Niederlanden habe eine lange Anreise in Kauf genommen, um Magdeburg kennenzulernen. Ein weiterer Höhepunkt war der Stopp im großen, grünen Elbauenpark. Hier bekamen die Journalisten einen Eindruck von der beeindruckenden Ausstellung im Jahrtausendturm. Auch eine kurze Rundfahrt durch den innovativen Wissenschaftshafen stand diese Woche auf dem Programm der Magdeburg-Besucher.

Magdeburg Marketing-Geschäftsführerin Sandra Yvonne Stieger freut sich über die internationalen Gäste: „Der Besuch der Journalisten ist eine große Chance, die Schönheit unserer Stadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.“

Das Thema: 30 Jahre Mauerfall

Fünf Tage lang sind die Medienvertreter in ganz Deutschland unterwegs. Das Thema der Reise lautet: Wie hat sich das Reiseland Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall verändert? Von der Stadt Magdeburg waren die Besucher durchweg begeistert. Besonderen Eindruck hat die 1.200-jährige Geschichte Magdeburgs und die enorme Entwicklung der Stadt während der vergangenen Jahrzehnte hinterlassen.

Download

19.09.2019