Offene Tierhäuser im Zoo Magdeburg
Hilfsnavigation

Offene Tierhäuser im Zoo Magdeburg

Winterliche Tierbeobachtungen inmitten der Stadt: Das geht im Zoo Magdeburg. Hier erwarten die Besucher*innen auch bei winterlicher Kälte Elefanten, Nashörner und Schimpansen in ihren warmen Tierhäusern.
Africambo_Blutbrustpaviane © Zoo Magdeburg
©
© Zoo Magdeburg


In der 20 Hektar großen gepflegten Parklandschaft des Magdeburger Zoos sind fast 900 Tiere in 207 Arten zu Hause. Auf einem winterlichen Spaziergang erwarten die Besucher*innen hier viele seltene, bedrohte Arten wie das Spitzmaulnashorn, der Sibirische Tiger und die Nördliche Zwergmeerkatze.

Das Beste bei kalten Temperaturen: Elefanten, Nashörner und Schimpansen können in ihren beheizten Tierhäusern beobachtet werden. Besonderes Highlight ist dabei das Africambo-Haus. Das 2.000 Quardatmeter große Elefantenhaus bewohnen die Elefantenkühe Mwana sowie die jungen Elefantenbullen Kando, Moyo und Uli. Zu den weiteren Mitbewohnern des Elefantenhauses gehören außerdem zwei männliche Weißkehlwarane und die Zwergmangusten.

Aufgepasst: Im Tapirhaus und auf der Lemurenanlage besteht direkter Kontakt zu den Affen. Coronagerecht zum Schutz der Tiere sind diese beiden Anlagen ausschließlich unter Führung eines Guides für die Besucher zugänglich.

Gut zu wissen: Demnächst öffnet auch wieder das Giraffenhaus. Dort wird aktuell die alte Voliere, die von Bienenfresser bewohnt wurde, ertüchtigt. Bis zum Frühjahr ziehen hier Webervögel und Doppelspornfrankoline ein. Im Aquarium wird es neue Fischarten zu bestaunen geben.

Elefant im Zoo  © Magdeburg Marketing

   2 G-Regelung im Zoo Magdeburg

Zugang zum Magdeburger Zoo haben aktuell Geimpfte und Genesene, Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Der Zoo Magdeburg bietet dieser Tage einen sicheren Erholungsort in der Natur. Genießen Sie den Zoospaziergang und nehmen Sie sich Zeit für viele interessante tierische Entdeckungen! Der Zoo ist täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Es ist ein empfohlener Rundweg gesondert ausgeschildert, damit Sackgassen grundsätzlich vermieden werden.

Eintrittskarten können entweder direkt am Besuchstag an der Tageskasse sowie im Vorverkauf in unserem Onlineshop erworben werden. 

Alle Informationen gibt es hier.