Ausflugsziele
Hilfsnavigation

Ausflugsziele

In Magdeburg finden Sie sich umgeben von lebendiger Geschichte, UNESCO-Weltkulturerbe und vielen spannenden Ausflugszielen.

Machen Sie uns zu Ihren Gästeführern in der gesamten Region. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Gruppe erarbeiten wir eine Tour und begleiten Sie auf einer Reise in Sachsen-Anhalt.

Reisebegleitung ins Umland
Wir bieten Ihnen ganztägige Reisebegleitungen in verschiedene Regionen und Städte in Sachsen-Anhalt an.

weiterlesen »

In der Nähe

Warum in die Ferne schweifen? Viele schöne Ausflugsziele sind nur einen kurzen Weg von Magdeburg entfernt. Oftmals erreicht man sie zum Beispiel über den Elberadweg, der gut 20 Kilometer direkt durch Magdeburg führt, auch mit dem Fahrrad. Machen Sie doch eine Tour in die (Früh-)Gechichte und besuchen sie, neben den zwei Magdeburger Freilichtmuseen am Stadtrand, auch das Ringheiligtum in Pömmelte. Lassen Sie sich vom Pretziener Wehr beeindruckend und entspannen Sie sich in Schönebeck.

Pretziener Wehr © Bundesingenieurkammer
©
© Bundesingenieurkammer

Im Norden: Die Altmark

Obwohl Theodor Fontane schon 1859 das mittelalterliche Flair von Salzwedel und Stendal, Gardelegen und Tangermünde rühmte, gilt die flache Altmark im Norden von Sachsen-Anhalt noch immer als Geheimtipp.

Diese Landschaft mit ihren alten Hansestädten, den liebenswerten Dörfern und romanischen Feldsteinkirchen überall im Lande hat eine über 1000-jährige Tradition, die Sie auf Schritt und Tritt spüren.

Stille und endlose Weite, klare saubere Luft weitab von Industrie und Lärm - in der Altmark können Sie zu Fuß, per Rad oder mit dem Pferd die Landschaft erkunden. Weniger still ist allerdings der Arendsee, das beliebteste Ausflugsziel der Altmark.

Im Osten: Anhalt-Dessau-Wittenberg

Der Westen Sachsen-Anhalts ist reich an UNESCO-Welterbestätten auf engstem Raum und vielen weiteren kulturellen Leuchttürmen in Anhalt und Wittenberg.

Das Bauhaus Dessau und die Meisterhäuser, die Luthergedenkstätten in der Lutherstadt Wittenberg, aber auch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich zählen als UNESCO-Welterbe und zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region.

Auch die Attraktionen in Anhalt, zum Beispiel das Francisceum und das Katharina-Denkmal in Zerbst, die Bachgedenkstätten in Köthen und der Eulenspiegelturm in Bernburg sind sehenswert.

Im Westen: Der Harz

In einer knappen Stunde erreichen Sie von Magdeburg aus den Harz mit seinen Wäldern, tiefen Seen und dem Brocken, dem höchsten Berg im Norden Deutschlands. Lassen Sie sich auf den besonderen Charme von Städten wie Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg ein. Mit den Harzer Schmalspurbahnen und der Brockenbahn, können Sie sich eine zauberhafte Natur- und Tierwelt auf nostalgische Art erschließen. 

Der Harz ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Wege wie der Harzer-Hexen-Stieg, der Selketal-Stieg, der Karstwanderweg oder der Grenzweg führen durch die Region. Den besonderen Adrenalinkick bietet die Megazipline – Europas längste Seilrutsche. Im Sommer locken Kletterparks und Sommerrodelbahnen, im Winter zahlreiche Pisten und Langlaufloipen die aktiven Urlauber in die atemberaubende Landschaft im Harz.

Im Westen: Halle-Saale-Unstrut

In einer knappen Stunde erreichen Sie von Magdeburg aus den Harz mit seinen Wäldern, tiefen Seen und dem Brocken, dem höchsten Berg im Norden Deutschlands. Lassen Sie sich auf den besonderen Charme von Städten wie Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg ein. Mit den Harzer Schmalspurbahnen und der Brockenbahn, können Sie sich eine zauberhafte Natur- und Tierwelt auf nostalgische Art erschließen. 

Der Harz ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Wege wie der Harzer-Hexen-Stieg, der Selketal-Stieg, der Karstwanderweg oder der Grenzweg führen durch die Region. Den besonderen Adrenalinkick bietet die Megazipline – Europas längste Seilrutsche. Im Sommer locken Kletterparks und Sommerrodelbahnen, im Winter zahlreiche Pisten und Langlaufloipen die aktiven Urlauber in die atemberaubende Landschaft im Harz.

Weltkulturerbe

In keiner anderen Region der Welt gibt es so viele UNESCO-Weltkulturerbestätten auf so engem Raum wie in Sachsen-Anhalt. Spazieren Sie durch die Fachwerkgassen der Quedlinburger Altstadt, wandeln Sie auf den Spuren Luthers in Wittenberg und lassen Sie sich vom Dessau-Wörlitzer Gartenreich begeistern. Mit der Bauhausstadt Dessau und dem Naumburger Dom warten Meilensteine der Architekturgeschichte auf Sie.

Straße der Romanik

Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Zeugnisse aus der Romanik wie im heutigen Sachsen-Anhalt. Die über 1.000 km lange Route führt Reisende an 88 Bauwerke in 73 Orten.

Magdeburg ist Zentrum und zugleich Ausgangs- und Endpunkt beider Routen der Straße der Romanik.

Natur und Kultur im Harz

In einer knappen Stunde erreichen Sie von Magdeburg aus den Harz mit seinen Wäldern, tiefen Seen und dem Brocken, dem höchsten Berg im Norden Deutschlands. Lassen Sie sich auf den besonderen Charme von Städten wie Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg ein. Mit den Harzer Schmalspurbahnen und der Brockenbahn, können Sie sich eine zauberhafte Natur- und Tierwelt auf nostalgische Art erschließen. 

Burgen und Schlösser

Willkommen im Land der Burgen und Schlösser! Ob die barocke Garten- und Schlossanlage Hundisburg, die Wasserburgen in Gommern und Egeln oder das geschichtsträchtige Quedlinburger Schloss, Sachsen-Anhalt ist wie gemacht für Schlösser-Touristen.

Weitere Ziele

Aber unsere Region hat noch viel mehr zu bieten. Erklimmen Sie die höchste Erhebung zwischen Magdeburg und der Ostsee: Den Salzberg Kalimandscharo. Leben Sie Ihre Begeisterung für Autos in der Motorsport Arena Oschersleben und der Autostadt Wolfsburg aus.  Wer mehr über die Deutsche Teilung wissen will, kann in der Gedenkstätte Marienborn viel über den größten Grenzübergang der DDR an der innerdeutschen Grenze erfahren.