Elbuferpromenade
Hilfsnavigation
Tourist Info Hotline +49 391 63601-402

Elbuferpromenade

Vor den Toren der Alten Stadt Magdeburg, am Elbufer entlang von der Nordostecke der Stadtmauer an der heutigen Lukasklause bis zum Domfelsen im Süden, befanden sich seit dem Mittelalter Ansiedlungen, die im Zuge der Industrialisierung Magdeburgs geprägt wurden durch ausgedehnte Hafen- und Bahnanlagen mit Gleisanlagen, Packhof und Speichern.

Elbuferpromenade©MMKT
Am Fürstenwall © MMKT GmbH
Elbpromenade © MMKT GmbH
Stadtmauer Weg © S.Wosch

Dieses Gebiet wurde jedoch im 2. Weltkrieg so stark zerstört, dass man sich gegen einen Wiederaufbau entschied. So konnte in den 70er Jahren hier eine vier Kilometer lange, grüne Promenade entstehen, in der sich zahlreiche Plastiken, Brunnenanlagen und Sitzbereiche mit vielen üppigen Saison- und Staudenpflanzungen abwechseln.

So findet man hier die Plastik "Der Fährmann" von Eberhard Roßdeutscher, die Magdeburger Stadtgeschichte lebendig werden lässt.


Beim Bummeln über die Elbuferpromenade kann man immer wieder herrliche Aus- und Ansichten der Stadt Magdeburg und ihrer Sehenswürdigkeiten genießen.