Jagdsteuer
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Jagdsteuer nach der Jagdsteuersatzung der Landeshauptstadt Magdeburg

Der Stadtrat stimmte der Aufhebung der Jagdsteuersatzung zu. In den vergangenen Jahren hatte die Stadt durchschnittlich 1.700 DM (ca. 870 EUR) aus Jagdsteuern eingenommen. Mit dem Verzicht auf Jagdsteuern honoriert die Landeshauptstadt das freiwillige Engagement der Jäger, weil diese die Gefahrenabwehrbehörden zum Beispiel bei der Bekämpfung von Waldtierkrankheiten oder der Beseitigung von Kadavern unterstützen und außerdem die Jägerprüfungen vorbereiten.

Gegenstand der Jagdsteuer war die Ausübung des Jagdrechts auf Grundstücken eines im Stadtgebiet liegenden Jagdbezirks.

Die Steuer wurde bisher jährlich erhoben und betrug 15 vom Hundert des Jagdwertes. Durch die Aufhebung der Jagdsteuersatzung entfiel die Zahlungsverpflichtung der Jagdsteuer zum Zahlungstermin 15.07.2002.

 

Wie ist das Wetter?

fewclouds_night
18 °C
Wind
14 km/h
Luftfeuchte
56%
Luftdruck
1014 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:57 Uhr
Sonnenuntergang
19:14 Uhr
Stand: 21.09.2018 02:14 Uhr
Output erzeugt: 21.09.2018 02:15:10

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -