Verkehrsplaner/-in (m/w/d)
Hilfsnavigation

Verkehrsplaner/-in (m/w/d)

Im Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen im Aufgabenfeld

Sachbearbeitung Spezielle Verkehrsplanung
(m/w/d)

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 des TVöD mit dynamischer Gehaltsentwicklung
  • Eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten BürgerBüro
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Ihre Kernaufgabe betrifft die spezielle Verkehrsplanung der Landeshauptstadt Magdeburg. Dabei übernehmen Sie die Federführung für Vorhabenplanungen von Verkehrsanlagen. Sie betreuen die Vergabe, insbesondere von Straßen- und Wegeplanungen. Zu Ihren Aufgaben gehören ebenfalls die Planung von Verkehrsanlagen, barrierefreien Haltestellen und die Umgestaltung von Straßenzügen.

Sie sind ferner zuständig für die Vorbereitung von und Mitarbeit an ÖPNV-Planungen und ganzheitlichen Straßenraumgestaltungen (z.B. Hauptausfallstraßen). Dies erfolgt in Abstimmung mit den Fachbereichen innerhalb der Landeshauptstadt Magdeburg sowie Dritten (MVB, SWM, SFM u.a.). Hierbei verantworten Sie die Projektleitung im Rahmen Ihres Aufgabengebietes (inkl. der Vorbereitung, Durchführung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung, Nachbereitung).

Zum Aufgabenbereich gehört auch die Verkehrsplanung allgemein mit allen dazugehörigen Arbeitsschritten. Im Rahmen der Tätigkeit begleiten Sie den Verkehrsentwicklungsplan, Verkehrs- und Mobilitätskonzepte sowie stadtteilbezogene Planungen.

Inhaltliche Schwerpunkte der Stelle mit dem Fokus auf Generalplanungen

Zum Aufgabenprofil einer der ausgeschriebenen Stellen gehören die ganzheitliche Straßenraumgestaltung sowie die Planung, Prüfung und Umsetzung von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmenempfehlungen aus verschiedenen Verkehrsuntersuchungen gemäß der Stadtratsbeschlüsse; auch im Zusammenhang mit dem Ausbau barrierefreier Haltestellen.

Inhaltliche Schwerpunkte der Stelle mit dem Fokus auf Barrierefreiheit

Zum Aufgabenprofil der anderen ausgeschriebenen Stelle gehört die schrittweise Herstellung der Barrierefreiheit im ÖPNV. Dies umfasst die Planung, Prüfung und Umsetzung und den kurz-, mittel- und langfristigen Ausbau von barrierefreien Haltestellen. Auch hier ist der Zusammenhang mit einer ganzheitlichen Straßenraumgestaltung zu beachten.

Bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben greifen Sie auf Ihre umfassenden Kenntnisse im Bau-, Planungs- und Verkehrsrecht sowie aktuelle Vergabevorschriften zurück. Dies umfasst u.a.: StVO, StrG LSA, BauGB, BauO LSA, BauNVO, STVZO, Planungsrichtlinien (RASt, ERA) sowie HOAI, ÖPNVG LSA und Grundsätze der Verkehrsentwicklungsplanung.

Wir erwarten von Ihnen die selbständige Organisation und Durchführung Ihrer Arbeitsaufgaben; sowohl inhaltlich wie in der Abstimmung mit Dritten. Dabei achten Sie auf ein hohes Maß an Arbeitsqualität sowie an Termintreue. Sie bringen sich aktiv ins Teamgeschehen ein und beweisen eine gute Sozialkompetenz bei Ihrer Mitarbeit in verschiedenen AGs und in der Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten. In schwierigen Situationen können Sie weiterhin gelassen agieren und Ihre Aufgaben wie gewohnt erfüllen. Ihr Fachwissen erweitern Sie selbständig und nutzen dies zur Lösung auftretender Probleme.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium eines ingenieurtechnischen Studiengangs in der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen, Geographie, Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Mobilität und Verkehr, Raum- und Umweltplanung, Stadt- und Regionalplanung oder vergleichbar

Des Weiteren können Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Aufgabenbereich anhand von Arbeitszeugnissen, Beurteilungen o.ä. nachweisen.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Schröter unter 0391/540 5378 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.05.2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 511197,  E 60/19.

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse, Zeitpunkt des frühestmöglichen Eintritts. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

 

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.