Arbeiten am Gleisviereck Damaschkeplatz
Hilfsnavigation

Arbeiten am Gleisviereck Damaschkeplatz

Seit dem 22. März 2019 ist der Damaschkeplatz für den Kfz-Verkehr vollgesperrt. Grund sind Gleisbauarbeiten der MVB. Am Damaschkeplatz wird aus dem Gleisdreieck künftig ein Viereck. Dazu wird bis etwa Ende April zunächst ein Provisorium für die Straßenbahnen errichtet, damit diese den Baustellenbereich umfahren können. Vom 12. bis zum 16. April 2019 gilt die Vollsperrung dann auch für den Straßenbahnverkehr. Die geänderte Linienführung der MVB ist hier zu finden.

Das Gleisviereck gehört zum 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung und verbindet künftig die Straßenbahnstrecken im Adelheidring und in der Olvenstedter Straße sowie die Neubaustrecke im Editharing zum Neustädter Feld mit der Strecke zum Hauptbahnhof bzw. zur Ernst-Reuter-Allee miteinander. Die Bauzeit ist bis Mitte 2020 vorgesehen. Eine Teilinbetriebnahme wird es schon vorher geben.

Bevor jedoch die Schienen für das Gleisviereck verlegt werden können, müssen zwei Regenwasserbecken gebaut werden, damit auch bei Starkregen der Bereich richtig entwässert werden kann. Dazu wird derzeit ein Regenüberlauf an der Liebknechtstraße gebaut, anschließend ein weiterer am Damaschkeplatz.

Visualisierung Haltestelle Adelheidring
Visualisierung Haltestelle Adelheidring
Visualisierung Gleisviereck Damaschkeplatz