Kommunalwahl am 26. Mai 2019: Vorschläge zur Stadtratswahl zugelassen
Hilfsnavigation

Kommunalwahl am 26. Mai 2019: Vorschläge zur Stadtratswahl zugelassen

Unter Vorsitz des Gemeindewahlleiters Holger Platz hat am 27. März 2019 der Gemeindewahlausschuss die Wahlvorschläge für die zehn Magdeburger Wahlbereiche zugelassen. Damit steht fest, wie viele Kandidatinnen und Kandidaten in den Magdeburger Wahlbereichen zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 antreten.

Die Bundestagsparteien CDU, AfD, DIE LINKE, SPD, GRÜNE und FDP haben für alle zehn Magdeburger Wahlbereiche Kandidaten benannt. Daneben treten auch die Tierschutzpartei, die Gartenpartei und die Wählergemeinschaften future! sowie BfM in allen zehn Wahlbereichen an.

Des Weiteren wurden für die Tierschutzallianz Kandidatinnen und Kandidaten in sieben Wahlbereichen (01, 02, 05, 06, 07, 09, 10) und für Die PARTEI Kandidaten in zwei Wahlbereichen (04 und 05) zugelassen.

Parallel zur Wahl des Stadtrates finden in den Ortschaften Beyendorf-Sohlen, Pechau sowie Randau-Calenberge Ortschaftsratswahlen statt. Hierfür hat der Gemeindewahlausschuss in seiner Sitzung fünf Kandidaten für Beyendorf-Sohlen, acht Kandidaten für Pechau und ebenfalls acht Kandidaten für Randau-Calenberge bestätigt.