Inszenierte Innenstadt: Einladung zur Werkschau.light im schauWERK, Breiter Weg 114 a
Hilfsnavigation

Inszenierte Innenstadt: Einladung zur Werkschau.light im schauWERK, Breiter Weg 114 a

Die Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt im Rahmen der inszenierten Innenstadt ein studentisches Projekt der Hochschule Magdeburg-Stendal. Mit dem Ziel, den Leerstand zu verringern und die Stadt zu beleben, werden unter dem Namen schauWERK Arbeiten aus dem Institut für Industrial Design im Stadtzentrum (Breiter Weg 114 a) gezeigt.

Plakat Werkschau.light
Autor: Julian Rudat

Der Breite Weg in Magdeburg bekommt ein schauWERK. So nennen die Industriedesigner der Hochschule Magdeburg-Stendal die neue Ausstellungsfläche im Stadtzentrum. Am 13. Februar 2019 wird nicht nur das schauWERK offiziell eröffnet, sondern auch die Werkschau light, eine Ausstellung von aktuellen Arbeiten aus dem Institut für Industrial Design.

Bereits zum fünften Mal zeigt das Institut in einer Werkschau Arbeiten öffentlich im Zentrum der Landeshauptstadt. Zum Abschluss des Wintersemesters dient erstmals das Ladengeschäft im Breiten Weg 114 a als Ausstellungsfläche. Die Werkschau.light ist allerdings nur für kurze Zeit öffentlich zugänglich: am 14. Februar, von 12 bis 20 Uhr. Zu den ausgestellten Abschlussarbeiten der Studierenden aus den drei Design-Studiengängen gehören Entwürfe von Möbeln ebenso wie interaktive Projektionen, die beispielsweise mit einer Soundgenerierung gekoppelt sind.

Im schauWERK organisiert die Hochschule Magdeburg-Stendal im Lauf des Sommersemesters weitere Ausstellungen, Diskussionsrunden, Workshops und Symposien, um so zu helfen, den Breiten Weg zu einem neuen kulturellen Hotspot in der Magdeburger Innenstadt werden zu lassen. 

 Das schauWERK wurde in diesem Semester in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Magdeburg initiiert. Das Projekt wird vom Land Sachsen Anhalt, der Landeshauptstadt, der WoBau, der MDCC und der Hochschule gefördert. Das schauWERK soll den Leerstand verringern, die Stadt beleben und den Wissenstransfer zwischen der Hochschule und den Bürgern und Bürgerinnen fördern.

Ausstellungseröffnung am 13. Februar

im schauWERK, Breiter Weg 114 a.

17.30 Uhr: Zur Eröffnung wird am Mittwoch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper ein Grußwort halten.

 bis 20.00 Uhr: Absolventen der Design-Studiengänge sind Gäste beim Science Talk auf der Science Couch. Dabei geht es um Themen wie Zeitmanagement in der medizinischen Versorgung und nachhaltigen urbanen Transport.

Alle Informationen unter https://werkschau.design/tag/werkschau-light-2019/

Hintergrund

Die Landeshauptstadt Magdeburg strebt eine Belebung der Innenstadt und der Stadtteilzentren an. Die weitere Entwicklung bedarf dabei auch einem gezielten Entgegenwirken von Leerstand. Für das studentische Modellprojekt „schauWERK“ am Institut Industrial Design der Hochschule Magdeburg-Stendal stellt die Landeshauptstadt das Leerstandobjekt Breiter Weg 114 a als kulturelle Zwischennutzung zur Verfügung. Das Projekt ist Bestandteil der „Inszenierten Innenstadt“ des Maßnahmenplans zur Stärkung des Handels.