Neue Sonderausstellung: Mechanische Tierwelt
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Mechanische Tierwelt – neue Sonderausstellung im Museum für Naturkunde Magdeburg

Das Magdeburger Naturkundemuseum bringt in einer neuen Sonderausstellung die Themen Spielzeug und Tiere zusammen. Vom 23. November 2018 bis zum 24. Februar 2019 sind Blechspielzeugtiere in der Schau „Mechanische Tierwelt“ zu bestaunen. Die Berliner Künstler Sebastian Köpcke und Volker Weinhold diese in einer bunten Kollektion mit mehr als 170 verschiedenen Exemplaren zusammengetragen und zusätzlich auf großformatigen Farbfotografien kreativ in „Lebensräumen“ inszeniert.
Überraschend ist die Vielfalt der zusammengetragenen Blechtiere. Es gibt die unterschiedlichsten Vögel und Säugetiere zu bestaunen aber auch Fische, Frösche, Reptilien sowie zahlreiche Insekten – hier insbesondere Käfer und Schmetterlinge. Es sind Originale, nicht nur von Herstellern aus Deutschland und dem europäischen Ausland, sondern auch aus Japan und den USA. Sie zeugen von einem ehemals boomenden Industriezweig, der auf die Entwicklung erster massentauglicher mechanischer Spielzeuge gegen Ende des 19. Jahrhundert zurückgeht.

Köpcke & Weinhold decken mit ihrer Sammlung eine Zeitspanne von 1900 bis etwa 1970 ab. Für Generationen von Kindern waren in diesem Zeitraum mechanische Blechtiere ein fester Bestandteil des Spielzeugsortiments. Die weitestgehende Substitution von farbig bemalten oder bedruckten Blechen gegen Kunststoffe hat danach zur bis heute andauernden Verdrängung und zum allmählichen Verschwinden, zum „Aussterben“ der Blechtiere geführt.

Das mechanische Innenleben der Blechspielzeugtiere erlaubt es, dass diese für kurze Zeit zum Leben erweckt werden können. Dann klackern, rattern, wackeln, springen oder watscheln sie, solange wie das eingebaute Federwerk den geheimnisvollen Mechanismus antreibt. Dann erstirbt das mechanische Leben, aber nach ein paar Schlüsselumdrehungen geht es wieder los. Erlebbar werden diese „Lebensäußerungen“ in der Ausstellung durch eingespielte Filmsequenzen.

Die mechanischen Blechtiere sind mindestens genauso beeindruckend wie ihre Vorbilder in der Natur. Dieses Nebeneinander von Spielzeugtieren und Tierpräparaten erwartet auch den Besucher in der Sonderausstellung im Magdeburger Museum für Naturkunde und macht diese Ausstellung besonders reizvoll. So wird ein Vergleich zwischen den Nachbildungen aus Blech mit ihren natürlichen Vorbildern erlebbar und die Entdeckung von Parallelen und Unterschieden leicht möglich. Die Ausstellung lädt zum Besuch von Kindern, erwachsenen Nostalgikern und Spielzeugliebhabern jeden Alters ein, die das Reich der Mechanischen Tierwelt und ihrer natürlichen Vorbildern entdecken wollen.

Weitere Informationen auf www.naturkundemuseum-magdeburg.de

Impressionen

Rost-Ente-Blau - Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Affe-Tom Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Pinguine-4er-Reihe Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Elefant Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Käfer Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Köhlergans Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Eule Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Goldmakrele-Fisch Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
Gitarrenfrosch Foto: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

Wie ist das Wetter?

rain
2 °C
Wind
10 km/h
Luftfeuchte
92%
Luftdruck
1025 hPa
Niederschlag
0,3 mm
Sonnenaufgang
08:17 Uhr
Sonnenuntergang
16:01 Uhr
Stand: 17.12.2018 19:45 Uhr
Output erzeugt: 17.12.2018 19:45:07

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -