Magdeburg hat vier neue Kita-Gebäude
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Magdeburg hat vier neue Kita-Gebäude

Nach nur 12 Monaten Bauzeit sind in Magdeburg am 23. August 2018 vier neue Kita-Gebäude offiziell eröffnet worden. Sie befinden sich in den Stadtteilen Alte Neustadt, Altstadt, Stadtfeld Ost und Sudenburg und gehören zum Paket der 10 (9+1) Kita-Neubauten, die der Stadtrat im Mai 2017 auf den Weg gebracht hatte. Im September 2018 sowie im Juni und August 2019 werden weitere Kita-Gebäude neu eröffnet.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper weihte stellvertretend für alle Kitas am 23. August 2018 mit einem feierlichen Festakt die Einrichtung in der Moldenstraße 18 ein. Weitere Neubauten befinden sich in der Großen Steinernetischstraße 1a, der Wilhelm-Külz-Straße 22 sowie der Braunlager Straße 5. Die vier Kitas verfügen zusammen über eine Gesamtkapazität von 518 Plätzen.

Die Kita „Elbkinder“ in der Moldenstraße ist die größte der vier neuen Gebäude und bietet Platz für 168 Mädchen und Jungen. In der Kita „Mimmelitt“ in der Großen Steinernetischstraße sowie in der Kita „Marienkäfer“ in der Braunlager Straße haben je 125 Kinder Platz und in der Kita „Pinocchio“ in der Wilhelm-Külz-Straße stehen 100 Betreuungsplätze zur Verfügung.

Außenansicht der Kita
Die Kinder der Kita führen einen Tanz auf.
Kinder der Kita beim Tanzen
OB Dr. Lutz Trümper eröffnet die neue Kita
OB Dr. Lutz Trümper mit den Leiterinnen der vier neuen Kitas
Vertreter der Firmen Industriebau Wernigerode und Wilhelm Wallbrecht mit den Leiterinnen der neuen Kitas
OB Dr. Lutz Trümper mit Krippenkindern der Kita
Spielplatz der Kita
Die Kita »Elbkinder« in der Moldenstraße ist ein
Kinder der Kita
Spielplatz der Kita
Blick durch den Zaun auf die Kita
Außenansicht der Kita

Der Bau der neuen Kitas wurde vom Stadtrat am 18. Mai 2017 beschlossen. Das Paket sah zunächst neun Neubauten vor. Die zehnte neue Kita wurde durch den Stadtrat nachbeauftragt. Insgesamt wurden 26,25 Millionen Euro für 1.460 hochwertige Betreuungsplätze investiert.

Die Kitas sind als moderne, ebenerdige und barrierefreie Baukörper angelegt, wobei alle Gruppenräume einen Zugang zur Freianlage haben. Jede Kita-Gruppe hat eigene Sanitäreinheiten, zwei davon sind barrierefrei. Die Bauten entsprechen allen energetischen Vorschriften des Leitfadens für nachhaltiges Bauens, der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen erstellt wurde.

Die Gebäude haben eine flexible, funktionale Bauweise, die eine mögliche Nachnutzung für andere Bedürfnisse erleichtert. Jeder Bau ist einzigartig und trotz identischer Aufgabenstellung in Struktur und Form sowie in der Außengestaltung individuell aufgebaut.

Weitere vier Kitas dieser Art werden bis Ende September 2018 fertiggestellt. Die letzten beiden Neubauten aus dem Paket werden im Juni und August 2019 eröffnet.

hintergrund

Für die koordinierte Errichtung der insgesamt zehn neuen Kita-Bauten wurde am 23. Mai 2017 ein Generalunternehmervertrag geschlossen, der die Planung der Einrichtungen samt Außenanlagen, Verkehrsflächen und Parkplätzen regelt. Die Bauarbeiten wurden zu 95% von Firmen aus Magdeburg bzw. Sachsen-Anhalt verrichtet.

Die Träger der Kitas sind die Johanniter-Unfall-Hilfe (Kita Wilhelm-Külz-Straße, Kita Moldenstraße), der Internationale Bund IB (Kita Braunlager Straße) sowie der städtische Eigenbetrieb Kommunale Kindertageseinrichtungen Magdeburg KKM (Kita Große Steinernetischstraße).

In der Landeshauptstadt Magdeburg gibt es derzeit 99 Kindertagesstätten, wovon 90 in freier Trägerschaft, fünf in städtischer Trägerschaft und vier private Kleinsteinrichtungen (max. 25 zu betreuende Kinder) sind. Mit Stichtag zum 1. August 2018 sind 9.377 Plätze belegt, davon 3.484 Kinderkrippenplätze und 5.893 Kindergartenplätze.

Am Stichtag 31.07.2018 suchten 666 Eltern einen Kita-Platz, wobei ca. 80% der „wartenden Kinder“ einen Migrationshintergrund haben.

Eltern, die einen Kitaplatz in der Landeshauptstadt Magdeburg suchen, können beim Platzvermittlungsservice des Jugendamtes einen Antrag auf Unterstützung bei der Suche nach einem Kitaplatz in Tagespflegestellen bzw. Tageseinrichtungen stellen. Eltern sollten sich trotz des Antrages im Platzvermittlungsservice weiterhin selbständig um einen Kitaplatz bemühen.

Gemäß Kinderförderungsgesetz des Landes hat jedes Kind in der Landeshauptstadt Magdeburg bis zum 7. Lebensjahr bzw. bis zum Wechsel in die Schule Anspruch auf einen ganztägigen Platz in einer Kindertageseinrichtung. Dabei gibt der Gesetzgeber keine Kriterien zur Vergabe von freien Kitaplätzen vor.

Wie ist das Wetter?

moon
-1 °C
Wind
13 km/h
Luftfeuchte
92%
Luftdruck
1038 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:37 Uhr
Sonnenuntergang
16:18 Uhr
Stand: 17.11.2018 05:12 Uhr
Output erzeugt: 17.11.2018 05:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -