Stadtrat macht Weg frei für Pflanzung von 725 Bäumen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Stadtrat macht Weg frei für Pflanzung von 725 Bäumen

Der Magdeburger Stadtrat hat gestern Abend die Pflanzung von 725 Bäumen beschlossen. Grundlage war eine nichtöffentliche Vergabedrucksache, die während der Stadtratssitzung bestätigt wurde. Damit setzt die Stadtverwaltung die im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Baumoffensive fort und nutzt zudem Spendengeld der Allianz-Stiftung. Die Gesamtkosten der Pflanzungen belaufen sich auf rund 1 Million Euro.

Die Baumoffensive wurde ins Leben gerufen, um großflächige Baumverluste infolge von Witterungsschäden durch Hochwasser, Windbruch in den letzten Jahren und behördlich angeordneten Fällungen wegen des Asiatischen Laubholzbockkäfers zu ersetzen. Im Stadtteil Rothensee werden 125 Bäume im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Landeshauptstadt und der Allianz-Umweltstiftung gepflanzt. Dafür sind knapp 260.000 Euro veranschlagt, wobei 125.000 Euro von der Stadtbaumkampagne der Stiftung stammen.

Auch im Rotehornpark, der allein in den vergangenen 14 Monaten von vier Unwettern betroffen war, werden 285 Bäume neu gepflanzt. Dafür hat der Stadtrat gestern fast 200.000 Euro bewilligt. Zudem sollen 110 neue Bäume im Klosterbergegarten, im Wiesenpark (Herrenkrug) und an der Prinzenwiese in Randau gepflanzt werden. Dafür stehen gut 174.000 Euro zur Verfügung.

Darüber hinaus wird mit 205 Bäumen das Straßenbegleitgrün im gesamten Stadtgebiet ergänzt. Neben der Bepflanzung werden dabei auch Kabel der Straßenbeleuchtung verlegt werden müssen. Alles in allem stehen dafür fast 392.000 Euro bereit.

Insgesamt werden in diesem Jahr im Zuge der Baumoffensive und der Allianz-Umweltstiftung 725 Bäume gepflanzt.

hintergrund

Mit der Baumoffensive werden dem Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg zunächst zwischen 2017 und 2020 jährlich 400.000 Euro für die Pflanzung neuer Bäume und deren Entwicklungspflege zur Verfügung gestellt. Die Initiative ist aus dem 10-Punkte-Plan der Arbeit des Oberbürgermeisters für den Zeitraum bis 2022 hervorgegangen und gehört zum „Konzept zur Nachpflanzung und zur Biodiversiät“.

Die Pflanzung neuer Bäume im Stadtgebiet ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Bewahrung der zum Teil historischen Park- und Grünanlagen Magdeburgs. Neben den klimatischen Vorteilen ist hier ebenfalls zu beachten, dass der Baumbestand in der Stadt auch einen Alterungsprozess durchmacht und deshalb Neupflanzungen unabdingbar sind. Aus dieser Zielsetzung leitet sich eine „Baumoffensive“ der Landeshauptstadt Magdeburg zur verstärkten Nach- und Neupflanzung von Bäumen im Stadtgebiet ab.

Die Baumoffensive soll die bereits bestehenden Belastungsfaktoren für Stadt und Straßenbäume abmildern. Diese Faktoren werden durch die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels weiter verstärkt (z.B. langanhaltende Trockenperioden, Starkregen, Sturm, Hitzewellen, Pathogene, etablierte oder neue Schädlinge).

Wie ist das Wetter?

moon
2 °C
Wind
17 km/h
Luftfeuchte
92%
Luftdruck
1037 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:36 Uhr
Sonnenuntergang
16:19 Uhr
Stand: 16.11.2018 20:40 Uhr
Output erzeugt: 16.11.2018 20:45:07

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -