3. Tag der Pflegeberufe
Hilfsnavigation

3. Tag der Pflegeberufe

Bereits zum dritten Mal hat der Magdeburger Pflegestammtisch den „Tag der Pflegeberufe“ organisiert. Im Pflegestammtisch sind rund 35 Einrichtungen und Institutionen, unter anderem auch die Agentur für Arbeit Magdeburg und die Landeshauptstadt Magdeburg, organisiert. Neben den beteiligten Unternehmen standen am 6. Juni auch Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Jobcenters der Landeshauptstadt Magdeburg, der IHK und des Bundesamtes für zivilrechtliche Aufgaben im Alten Rathaus für Fragen zur Verfügung.

Viele Unternehmen der Region bieten attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten, können ihre Arbeitsstellen jedoch nicht immer sofort mit dem passenden Bewerber besetzen. Unternehmen der Pflegebranche sind aufgrund des demografischen Wandels in besonderem Maße davon betroffen. Eine Ausbildung oder berufliche Tätigkeit in einem Pflegeberuf bietet daher beste Beschäftigungsmöglichkeiten und eine Perspektive für die Zukunft.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer konnten am 6. Juni mit verschiedenen Unternehmen und Bildungseinrichtungen ins Gespräch kommen. Die Messe eignete sich aber auch für diejenigen, die sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten der Pflegeberufe informieren wollten.

Der 3. Tag der Pflegeberufe stand unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Matthias Kaschte, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Magdeburg.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper bei der Eröffnung des 3. Tags der Pflegeberufe
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper ist Schirmherr der Veranstaltung.
Anke Sterdt, Sprecherin des Pflegestammtisches, Matthias Kaschte, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Magdeburg, und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper
Aussteller im Kaiserin-Adelheid-Foyer
Aussteller im Kaiserin-Adelheid-Foyer
Aussteller im Kaiserin-Adelheid-Foyer
Aussteller im Kaiserin-Adelheid-Foyer
Aussteller im Kaiserin-Adelheid-Foyer
Aussteller im Kaiser-Adelheid-Foyer
Archivbild: Tag der Pflegeberufe im Alten Rathaus