Veranstaltungen Stadtbibliothek
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Veranstaltungen Stadtbibliothek

Ludwig Schumann liest aus „Ein Land vor langer Zeit“

Nicht alles war trist und grau im DDR-Alltag, man hatte sich eingerichtet und lebte sein Leben nicht selten in Nischen. Ludwig Schumann nimmt die Besucher der Stadtbibliothek am Donnerstag, 18. Oktober, mit auf eine bewegende Zeitreise in die 1980er Jahre in Magdeburg, wenn er um 19.30 Uhr den Bildband „Ein Land vor langer Zeit“ vorstellt.


Das Buch versammelt einzigartige Bilddokumente des Fotografen Matthias Pavel, entstanden in den letzten Jahren der DDR, die das Leben im damaligen Magdeburg widerspiegeln und einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Kombiniert werden die Fotografien mit persönlichen Erfahrungsberichten von Menschen, die erzählen, wie sie lebten und was sie erlebten. Wie ging man um, mit der Mangelwirtschaft, wie sah der Alltag aus? Es werden kleine Geschichten erzählt, die der Autor Ludwig Schumann in persönlichen Gesprächen mit 25 Personen eingesammelt und aufgeschrieben hat und die die Aussagen der Fotos kommentieren.


Matthias Pavels Fotografien zeigen vergessene Hinterhöfe ebenso wie wartende Menschen an Haltestellen. Er ist fasziniert von Details, die er in verlassenen Wohnungen, auf Dachböden und in Hinterhäusern findet. Er trifft Menschen in Jugendclubs, Kirchen und Kneipen – vom Studenten bis zum Punk – und ist in der Magdeburger Kulturszene unterwegs, wie dem Jugendclubzentrum Hasselbachplatz oder der Düppler Mühle. Im Herbst 1989 dokumentiert er dann den sich abzeichnenden Umbruch, begleitet Demonstrationen und die Kundgebungen auf dem Domplatz.


Alle interessierten Besucher sind am Donnerstagabend zur Lesung mit Ludwig Schumann aus dem Bildband „Ein Land vor langer Zeit“ mit Fotos von Matthias Pavel herzlich in die Zentralbibliothek am Breiten weg eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Großer Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek Magdeburg

Jetzt werden die Tage wieder länger und laden dazu ein, wieder einmal ein Buch in die Hand zu nehmen. Der Große Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek bietet dazu ausgeschiedene und zumeist noch gut erhaltene Bücher und Medien aller Art zum kleinen Preis. Von Donnerstag, 18. Oktober, bis Samstag, 20. Oktober, öffnet der Bücherbasar in der Zentralbibliothek, Breiter Weg 109, während der Öffnungszeiten seine Pforten.


Buchliebhaber und Schnäppchenjager finden in den blauen Bücherboxen im Erdgeschoss des Zentralgebäudes an drei Tagen Medien aller Art: Gedrucktes wie Krimis, Romane, Sachbücher, Ratgeber oder Kinderliteratur sowie Musik-CDs, Hörbücher und Filme auf DVD oder Blu-Ray-Disc zum Hören und Sehen. Musikfreunde dürfen sich außerdem auf aussortierte Notensammlungen freuen.


In jedem Jahr nimmt die Stadtbibliothek Magdeburg rund 20.000 Neuerscheinungen in ihren entleihbaren Bestand auf, um stets aktuell zu bleiben. Gerade jetzt, kurz nach der Frankfurter Buchmesse, auf der viele Autoren ihre neuesten Werke vorstellen, kommen zahlreiche neue Titel in die Regale, für die Platz geschaffen wird. Die Einnahmen des Bücherflohmarkts werden zum Kauf weiterer Medien verwendet.
Der große Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek Magdeburg ist vom 18. Oktober bis zum 20. Oktober wochentags jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Alle interessierten Besucher mit und ohne Mitgliedsausweis der Stadtbibliothek Magdeburg sind herzlich willkommen.

Der Eintritt ist frei.

Bundesweiter Vorlesetag am 18. November Vorlesewettbewerb für Erwachsene in der Stadtbibliothek

Regelmäßiges Vorlesen fördert das Sprachvermögen von Kindern und regt die Fantasie an. Auch Vorleser profitieren vom gemeinsamen Erlebnis, das die persönlichen Bindungen innerhalb einer Familie oder Gruppe stärkt. Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags am 18. November lädt die Stadtbibliothek deshalb zu einem Vorlesewettbewerb ein, in dem erwachsene Leser ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können.
Die Teilnehmer tragen beim literarischen Wettstreit eine Passage von maximal drei Minuten Länge aus einem Roman ihrer Wahl vor. Insgesamt werden 15 Vorleser gesucht, deren Darbietungen von einer fachkundigen Jury bewertet werden. Dem Gewinner winkt eine „Goldkarte“ der Stadtbibliothek im Wert von 25 Euro. Mit dem exklusiven Leseausweis können ein Jahr lang Medien aller Art ohne zusätzliche Gebühren ausgeliehen und alle Veranstaltungen kostenlos besucht werden.


Anmeldungen zum Vorlesewettbewerb für Erwachsene, der am Freitag, 16. November, um 16 Uhr in der Zentralbibliothek am Breiten Weg stattfindet, sind ab sofort bis zum 9. November möglich, telefonisch unter der Rufnummer 0391 5404881 sowie per E-Mail an stadtbibliothek@magdeburg.de. Darüber hinaus sind in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek einschließlich der Stadtteilbibliotheken und der Fahrbibliothek Anmeldeformulare erhältlich.


Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von der Zeitschrift DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung mit dem Ziel, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken. Alle interessierten Leser sind herzlich eingeladen, sich zum Wettbewerb anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags in der Stadtbibliothek anzumelden.

Wie ist das Wetter?

scattclouds_day
15 °C
Wind
15 km/h
Luftfeuchte
76%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:44 Uhr
Sonnenuntergang
18:11 Uhr
Stand: 18.10.2018 12:45 Uhr
Output erzeugt: 18.10.2018 12:45:07

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -