Seniorenbeirat sucht Mitstreiter
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Seniorenbeirat sucht Mitstreiter

Der Seniorenbeirat der Landeshauptstadt hat auf seiner ersten Sitzung des Jahres die Arbeitsschwerpunkte für 2018 festgelegt. Unter anderem sind in diesem Jahr erstmals Magdeburger Seniorentage geplant. Zudem sollen Qualitätssigel für Seniorenfreundlichkeit vergeben werden. Dringenden Handlungsbedarf sieht der Beirat angesichts der steigenden Pflegeheimkosten. Und für die einzelnen Arbeitsbereiche werden Interessierte mit Sachkenntnis gesucht.

Seniorenpolitik ist als ressortübergreifendes Anliegen zu verstehen. Daher sucht der Seniorenbeirat Interessierte, die sich lösungsorientiert für die Themenbereiche „Teilhabe und Öffentlichkeitsarbeit“, „Bauen und Verkehr“, „Gesundheit und Soziales“ oder „Bildung und Kultur“ einbringen wollen. Rückfragen und Interessensbekundungen sind über das Büro des Seniorenbeirates im Alten Rathaus (Zimmer 45) oder telefonisch unter der Rufnummer 0391/ 540 2383 möglich.

Ein thematischer Schwerpunkt der Arbeit dieses städtischen Gremiums sind die Seniorentage, die vom 16. April bis 6. Mail unter dem Motto „otto wird älter“ geplant sind. Weiterhin beabsichtigt der Seniorenbeirat die Vergabe von Zertifikaten für unterschiedliche Einrichtungen, die in beispielgebender Weise auf die Belange älterer Menschen eingehen. Ein damit verbundenes Qualitätssiegel zur Kennzeichnung von Nahversorgern, Fachgeschäften, Gaststätten, Kultureinrichtungen, Seniorenwohnanlagen, Handwerksbetrieben oder anderer Dienstleistungseinrichtungen soll im Hinblick auf barrierefreie, seniorengerechte Ausstattung, Warenangebot, Fachberatung und Service als Qualitätsmerkmal für den Betreiber und als Orientierungshilfe für ältere Menschen dienen.

Große Sorge bereitet den Mitgliedern des Seniorenbeirates die Entwicklung bei den Kosten in den Pflegeheimen. Viele Pflegebedürftige und deren Angehörigen sehen sich mit teilweise massiven Erhöhungen des Eigenanteils konfrontiert. Nach Informationen, die dem Seniorenbeirat vorliegen, hätten bereits 250 von etwa 450 Pflegeheimen im Bundesland Verhandlungsbedarf angemeldet. Hintergrund sind die steigenden Personalkosten. Mit dem Pflegestärkungsgesetz III können die Träger der Heime für die Pflegekräfte Löhne zahlen, die sich an Tarifen orientieren. Um dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenzuwirken, sei das nach Auffassung des Seniorenbeirates lange überfällig. Es dürfe jedoch nicht sein, dass die Schwächsten in der Kette diese Kosten schultern müssen und diese häufig in die Abhängigkeit von der Sozialhilfe fallen. Hier sei der Bundesgesetzgeber gefragt, schnell Abhilfe zu schaffen.

Neben den regelmäßigen öffentlichen Sitzungen bietet der Seniorenbeirat in seinem Büro donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr eine wöchentliche Sprechstunde an. Darüber hinaus können Magdeburgerinnen und Magdeburger ihre Anfragen und Anliegen schriftlich an den Seniorenbeirat, 39090 Magdeburg, oder per E-Mail an seniorenbeirat@soz.magdeburg.de stellen.

Wie ist das Wetter?

fewclouds_day
23 °C
Wind
22 km/h
Luftfeuchte
68%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
04:51 Uhr
Sonnenuntergang
21:37 Uhr
Stand: 19.06.2018 14:15 Uhr
Output erzeugt: 19.06.2018 14:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -