Oberbürgermeister besuchte Editha-Gymnasium
Hilfsnavigation

Oberbürgermeister besuchte Editha-Gymnasium

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 15. Januar das Editha-Gymnasium im Lorenzweg besucht. Er hatte bei seiner Kinder- und Jugendsprechstunde im Dezember Schülern der Klasse 7b diesen Besuch zugesagt. Das Editha-Gymnasium soll mit Fördermitteln aus dem STARK-III-Programm energetisch saniert werden. Die Landeshauptstadt wartet derzeit auf die Fördermittelbewilligung. Insgesamt sollen rund 15 Mio. Euro in die Sanierung investiert werden.

Bei seinem Blick in verschiedene Unterrichtsräume  wurde der Oberbürgermeister von Schülern, der Schulleiterin und Medienvertretern begleitet. Er überzeugte sich dabei erneut vom Sanierungsbedarf der Schule. So sind die Bedingungen in den Fachkabinetten derzeit nicht mit anderen Schulen vergleichbar. Zudem müssen diese Räume auch für andere Unterrichtsfächer genutzt werden, da die Schülerzahlen stark angestiegen sind. Das Stadtoberhaupt erwartet den Zuwendungsbescheid zeitnah, damit Planung, Ausschreibung und Sanierung schnellstmöglich beginnen können.

Das Editha-Gymnasium ist eine von vier Schulen, die über das Förderprogramm STARK III energetisch und baulich umfassend saniert werden sollen. Die Förderanträge für die Sanierung von zwei Gebäuden der Schule und der dazu gehörenden Sporthalle hatte die Landeshauptstadt bereits 2016 gestellt.

Besuch im Editha-Gymnasium
Besuch im Editha-Gymnasium
Besuch im Editha-Gymnasium
Außenansicht, 0915
Außenansicht, 0915