Sicherheitssystem in Betrieb
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Sicherheitssystem in Betrieb

Bereits seit dem 13. Dezember ist ein Sicherheits-System zur Überwachung der Baustelle außerhalb der Arbeitszeiten in Betrieb. Diese sind auf die Regelarbeitszeiten montags bis donnerstags von 6.00 bis 20.00 Uhr und freitags von 6.00 bis 17.00 Uhr festgelegt.

Wird die Baustelle außerhalb dieser Zeitfenster betreten, lösen Sensoren einen Alarm bei der zuständigen Sicherheitsfirma aus. Erkennen die Mitarbeiter auf den Videomonitoren Personen auf der Baustelle, können diese per Liveschaltung  angesprochen werden. Wird  auf den Videomonitoren die Ursache der Alarmauslösung jedoch nicht erkannt, fahren Mitarbeiter für eine Überprüfung sofort zur Baustelle.

Die Überwachungsanlage ist so aufgebaut, dass keine öffentlichen Bereiche überwacht oder aufgenommen werden können. Damit werden auch die Datenschutzbestimmungen eingehalten. Nur bei einer Alarmauslösung durch die montierten Sensoren werden die beweglichen Kameras eingeschaltet. Insbesondere die Baustellenzugänge im Osten und Westen der Baustelle können so besser überwacht werden.

Bei Sonderarbeitszeiten, wie Nachtschichten oder Arbeiten an Wochenenden oder Feiertagen, wird die Anlage ausgeschaltet.

Aktuelle Arbeiten

Zu weiteren Bohrpfahlgründungen werden die beiden auf der Baustelle befindlichen Bohrgeräte erneut umgesetzt. Sie sind derzeit auf der Innenstadtseite in unmittelbarer Nähe zueinander im Einsatz. Die Bohrpfähle werden aktuell in den Blöcken 38 bis 51 in die Erde gebracht. Eines der Geräte wird dazu künftig nah an der früheren Feuerwache eingesetzt. Das Gebäude sowie die weiteren dort stehenden Häuser werden zum Teil zusätzlich gesichert. Zudem werden mit innerhalb der Gebäude installierten Systemen die aktuellen Erschütterungswerte gemessen, um Schäden zu vermeiden.

Die Kabelbehelfsbrücke östlich von Gleis 1 ist noch 2017 montiert worden. Nun können darauf die dort befindlichen Versorgungskabel verlegt werden, bevor im März dieses Jahres mit dem Abbruch der alten Eisenbahnüberführungen der Gleise 1 bis 5 begonnen wird.

In der kommenden Woche erfolgen weitere Arbeiten in den Blöcken 4 bis 7 auf der Südseite zur Herstellung der Tunneldecke und des Troges 02, der die spätere Tunneleinfahrt für den Verkehr in Richtung Innenstadt bildet.

Zudem werden im Bereich des Willy-Brand-Platzes Gräben für die dort in der Erde liegenden Leitungen ausgehoben. Weiterhin erfolgen Brunnenbohrungen für die Wasserhaltung in den Blöcken 1 bis 13 auf der Nordseite. Die Arbeiten für die ersten drei Blöcke sind bereits abgeschlossen, die Wasserhaltung in Betrieb.

Wie ist das Wetter?

01d
11 °C
Wind
17 km/h
Luftfeuchte
75%
Luftdruck
1032 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:51 Uhr
Sonnenuntergang
18:03 Uhr
Stand: 22.10.2018 17:41 Uhr
Output erzeugt: 22.10.2018 17:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -