Hyparschale wird saniert
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Hyparschale wird saniert

Die Landeshauptstadt Magdeburg wird die Hyparschale selbst sanieren. Das hat Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper in der Stadtratssitzung am 8. Juni verkündet. Die Suche nach einem Investor für das bedeutende Gebäude im Stadtpark Rotehorn ist damit beendet. Die Hyparschale steht seit nunmehr 20 Jahren leer.

Sie wurde 1969 als Messe- und Ausstellungszentrum für Magdeburg nach den Plänen des Bauingenieurs Ulrich Müther errichtet. Seit 1990 steht die Hyparschale unter Denkmalschutz. Sie gilt als architektonische Meisterleistung und ist ein kulturelles Wahrzeichen im Stadtbild. Das Gebäude hat mittlerweile einen erheblichen Sanierungsbedarf.

Die geplante Sanierung erfolgt unter der Regie vom Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement. Einen konkreten Zeitplan gibt es noch nicht.

Wie ist das Wetter?

fewclouds_night
15 °C
Wind
5 km/h
Luftfeuchte
80%
Luftdruck
1019 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:54 Uhr
Sonnenuntergang
19:18 Uhr
Stand: 19.09.2018 06:40 Uhr
Output erzeugt: 19.09.2018 06:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -