Schneiders Garten
Hilfsnavigation
Tourist Info Hotline +49 391 63601-402

Schneiders Garten

Diese Parkanlage  liegt im Süd-Westen von Magdeburg, im Stadtteil Sudenburg, nördlich der Halberstädter Straße. Sie ist nur 1,3 Hektar groß und somit eine der kleinsten Parkanlagen der Stadt Magdeburg. Um die Jahrhundertwende gehörte der Garten dem Magdeburger Großgrundbesitzers Wilhelm Schneider. Dieser hatte den Park im 19. Jahrhundert angelegt. Da im Stadtteil Sudenburg bis dato die wenigsten Grünflächen vorhanden waren, bestand großes öffentliches Interesse an der Erhaltung und Öffnung des Parks für die Allgemeinheit. So kaufte die Stadt 1907 das Areal vom Besitzer und machte den Park allgemein zugänglich. Das geschwungene Wegesystem ist bis heute erhalten, aber der Garten wurde verkleinert. In  der Mitte der Grünanlage befinden sich die Grabsteine der Familie Schneider, sie sind sehr verwittert, sollen aber wieder aufgebessert werden. Mit einem herrlichen Baumbestand und einem neu gestalteten Spielplatz ist die Anlage für die Bewohner Sudenburgs ein beliebter Treffpunkt. Seit 1993 steht Schneidersgarten auch unter Denkmalschutz.