Max ist Marie - Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind
Hilfsnavigation

Veranstaltungskalender Magdeburg

In Magdeburg können Sie jeden Tag etwas erleben. Damit Sie in der Fülle der täglichen Veranstaltungen genau die finden, nach der Sie suchen, bietet unsere Veranstaltungsdatenbank die Informationen, die Sie brauchen.

Unsere Suchmaske bietet Ihnen zur Eingrenzung der Suchtreffer verschiedene Suchoptionen an. Wählen Sie einfach eine Veranstaltungskategorie, einen Veranstaltungsort oder den Zeitraum, für den Sie Veranstaltungen angezeigt haben möchten.
Bei der Auswahl des Zeitraumes beachten Sie bitte, dass zur Aktivierung des jeweils eingegebenen Start- und/oder Enddatums das Auswahlfeld vor dem Datum markiert werden muss.

Wahlweise können Sie auch die Veranstaltungen der Datenbank nach einem beliebigen Stichwort oder -wortteil durchsuchen lassen. Dazu müssen Sie keine Platzhalter wie '*' oder '?' nutzen.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten

Die entsprechenden Karten für Ihre Veranstaltung erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Eigene Veranstaltung jetzt kostenlos eintragen.


Weitere Auswahlkriterien

 

Max ist Marie - Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind

10.08.2020 bis 22.09.2020
08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Magdeburg
Magdeburg
SPD-Landtagsfraktion Corinna Domhardt Telefon 0391 560-3015

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Veranstaltungen ID 557.41963, image
„Max ist Marie“ ist ein Foto- und Textprojekt der Hamburger Fotografin Kathrin Stahl für und über transidente Menschen. Es begann mit einem Fotoshooting ihrer eigenen Tochter, die bis vor kurzem noch ihr Sohn war. „Max und Marie“ handelt von Menschen, die im falschen Geschlecht geboren wurden. Menschen, die meist bereits als Kind merkten, dass sie anders sind, als all die anderen Jungs, all die anderen Mädchen, mit denen sie sich eigentlich doch identifizieren sollten. Mit denen sie spielen wollten und es doch nur konnten, wenn sie sich verstellten. Menschen, denen das „Sich-Verstellen“, das „Sich-Anpassen“ an das Geschlecht, in dem sie geboren wurden, ein Lebensmuster wurde, das unbeschreiblich viel Kraft kostet und aus dem sie irgendwann ausbrechen müssen, um überleben zu können. „Ich zeige transidente Menschen in ihrem Umfeld, mit dem, was ihnen wichtig ist im Leben“, sagt Kathrin Stahl. „Es sind Menschen jeden Alters. Menschen, die ganz normale Leben führen, wie wir alle, die nicht zu etwas Exotischem werden, dadurch, dass sie transident sind.“ Stahl möchte die trans*Thematik als das „Normale“ zeigen, das es ist. Als etwas, das Menschen, die sich vorher nicht damit beschäftigt haben, verstehen können, wollen und sollen. Veranstaltungsort: SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt Ansprechpartner: Corinna Domhardt, Telefon 0391 560-3015

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal