Buchvorstellung | Simone Trieder: Sinti in der DDR. Vom schwierigen Alltag einer Minderheit in der DDR.
Hilfsnavigation

Veranstaltungskalender Magdeburg

In Magdeburg können Sie jeden Tag etwas erleben. Damit Sie in der Fülle der täglichen Veranstaltungen genau die finden, nach der Sie suchen, bietet unsere Veranstaltungsdatenbank die Informationen, die Sie brauchen.

Unsere Suchmaske bietet Ihnen zur Eingrenzung der Suchtreffer verschiedene Suchoptionen an. Wählen Sie einfach eine Veranstaltungskategorie, einen Veranstaltungsort oder den Zeitraum, für den Sie Veranstaltungen angezeigt haben möchten.
Bei der Auswahl des Zeitraumes beachten Sie bitte, dass zur Aktivierung des jeweils eingegebenen Start- und/oder Enddatums das Auswahlfeld vor dem Datum markiert werden muss.

Wahlweise können Sie auch die Veranstaltungen der Datenbank nach einem beliebigen Stichwort oder -wortteil durchsuchen lassen. Dazu müssen Sie keine Platzhalter wie '*' oder '?' nutzen.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten

Die entsprechenden Karten für Ihre Veranstaltung erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Eigene Veranstaltung jetzt kostenlos eintragen.


Weitere Auswahlkriterien

 

Buchvorstellung | Simone Trieder: Sinti in der DDR. Vom schwierigen Alltag einer Minderheit in der DDR.

03.11.2020
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Leitung: Frau Ute Berger
Thiemstraße 7
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 40 44 99 5
Fax +49 391 40 03 46 4
Symbol E-Mail info@literaturhaus-magdeburg.de
Internet www.literaturhaus-magdeburg.de
contact form
export to address book
Magdeburg
Magdeburg
€ 6.00 AK 8
info@literaturhaus-magdeburg.de
Leitung: Frau Ute Berger
Thiemstraße 7
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 40 44 99 5
Fax +49 391 40 03 46 4
Symbol E-Mail info@literaturhaus-magdeburg.de
Internet www.literaturhaus-magdeburg.de
contact form
export to address book

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Dies ist die erste Publikation zum Thema Sinti in der DDR. Grundlage sind Recherchen von Simone Trieder in vielen Archiven und Gespräche mit Zeitzeugen. Die Fotografien stammen von Markus Hawlik-Abramowitz. Fasziniert von den Roma-Bildern des Tschechen Josef Koudelka machte er 1983 in Leipzig sein Fotografie-Diplom mit einer Fotoserie »Roma und Sinti in der DDR«. In der DDR wurden die Fotos jedoch nicht gezeigt; erst nach Hawliks Ausreise kam es im »Stern« zur teilweisen Publikation; ein Großteil der Fotoserie wird in diesem Buch erstmals veröffentlicht.

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal