Scheidung vor Gericht - Ein Scheidungsrichter bereichtet aus der Praxis
Hilfsnavigation
Tourist Info Hotline +49 391 63601-402

Veranstaltungskalender Magdeburg

In Magdeburg können Sie jeden Tag etwas erleben. Damit Sie in der Fülle der täglichen Veranstaltungen genau die finden, nach der Sie suchen, bietet unsere Veranstaltungsdatenbank die Informationen, die Sie brauchen.

Unsere Suchmaske bietet Ihnen zur Eingrenzung der Suchtreffer verschiedene Suchoptionen an. Wählen Sie einfach eine Veranstaltungskategorie, einen Veranstaltungsort oder den Zeitraum, für den Sie Veranstaltungen angezeigt haben möchten.
Bei der Auswahl des Zeitraumes beachten Sie bitte, dass zur Aktivierung des jeweils eingegebenen Start- und/oder Enddatums das Auswahlfeld vor dem Datum markiert werden muss.

Wahlweise können Sie auch die Veranstaltungen der Datenbank nach einem beliebigen Stichwort oder -wortteil durchsuchen lassen. Dazu müssen Sie keine Platzhalter wie '*' oder '?' nutzen.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten

Die entsprechenden Karten für Ihre Veranstaltung erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Eigene Veranstaltung jetzt kostenlos eintragen.


Weitere Auswahlkriterien

 

Scheidung vor Gericht - Ein Scheidungsrichter bereichtet aus der Praxis

23.09.2019
18:00 Uhr bis 20:15 Uhr
Magdeburg
Magdeburg
€ 3.00 
Manfred Ernst (Veranstalter), Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV), Kontaktstelle Magdeburg Tel. 0170 5484542 Mail: Magdeburg@isuv.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Veranstaltungen ID 557.39893, image
Eine Richterin/ein Richter wird bei der Scheidung erst aktiv, wenn ein Betroffener über seinen Anwalt die Scheidung eingereicht hat und ein Verfahrenskostenvorschuss gezahlt wurde. Bei jedem Verfahren findet mindestens ein nicht öffentlicher Termin statt. Je mehr jedoch gerichtlich gestritten wird, egal ob um Vermögen oder die Kinder, desto mehr verzögert sich die Scheidung und um so höher werden die Scheidungskosten. Das Gericht muss jedoch nicht alles regeln. Gemeinsame notarielle Scheidungsfolgenvereinbarungen, außergerichtlich, fair und kostensparend getroffen, verringern die Scheidungskosten erheblich. Geht es jedoch um Bewertungen, egal ob dies Immobilien, Autos oder andere Vermögenswerte sind, müssen oft zeitverzögernde und kostenverursachende Gutachten eingeholt werden, wenn zuvor keine Einigung erzielt wurde. Prinzipiell sind Richter gezwungen, nach Recht und Gesetz zu entscheiden – keinesfalls nach Verschulden oder Sympathie. Eine große Rolle spielt im Scheidungsverlauf auch der Anwalt/die Anwälte. Die vorrangig beste Lösung schafft er gemeinsam mit den Eheleuten durch streitschlichtendes, versöhnliches Vorgehen sowie durch gemeinsam getragene Lösungen. Dies kann auch die gerichtliche Mediation sein. ISUV-Mitglieder erhalten bei allen familienrechtlichen Angelegenheiten kostenlose rechtliche Informationen sowie kostengünstige und fachlich hochwertige anwaltliche Beratung von ausgewiesenen Fachan*wältinnen. Rund um das Thema "Scheidung" informiert der Familienrichter Thomas Krille bei dieser Veranstaltung aus seiner langjährigen Berufspraxis. Der wesentliche Inhalt des Vortrages in Stichworten: - Beginn und Ablauf des Verfahrens - Welche Fristen müssen beachtet werden? - Was muss und was kann ein Richter regeln? - Welche Möglichkeiten hat er (Beschluss, gerichtl. Mediation, Vergleich...)? - Vergleich oder Beschluss ("Urteil")? Welche rechtlichen Konsequenzen hat das? - Welche Rolle spielen die Anwälte? - Gibt es Grenzen für die Richter? - Bedeutung von Scheidungsfolgenvereinbarungen - Klagemöglichkeit gegen Scheidungsbeschluss - Tipps aus der Praxis für die Praxis Veranstalter/Anmeldung (freiwillig): Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV), Kontaktstelle Magdeburg Um eine Spende von 3 Euro wird gebeten (Raummiete). (0391) 9906566 und 0170 5484542 (Herr Ernst) E-Mail: Magdeburg@isuv.de

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal