M - eine Stadt sucht einen Mörder
Hilfsnavigation

Veranstaltungskalender Magdeburg

In Magdeburg können Sie jeden Tag etwas erleben. Damit Sie in der Fülle der täglichen Veranstaltungen genau die finden, nach der Sie suchen, bietet unsere Veranstaltungsdatenbank die Informationen, die Sie brauchen.

Unsere Suchmaske bietet Ihnen zur Eingrenzung der Suchtreffer verschiedene Suchoptionen an. Wählen Sie einfach eine Veranstaltungskategorie, einen Veranstaltungsort oder den Zeitraum, für den Sie Veranstaltungen angezeigt haben möchten.
Bei der Auswahl des Zeitraumes beachten Sie bitte, dass zur Aktivierung des jeweils eingegebenen Start- und/oder Enddatums das Auswahlfeld vor dem Datum markiert werden muss.

Wahlweise können Sie auch die Veranstaltungen der Datenbank nach einem beliebigen Stichwort oder -wortteil durchsuchen lassen. Dazu müssen Sie keine Platzhalter wie '*' oder '?' nutzen.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten

Die entsprechenden Karten für Ihre Veranstaltung erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Eigene Veranstaltung jetzt kostenlos eintragen.


Weitere Auswahlkriterien

 

M - eine Stadt sucht einen Mörder

10.01.2020 bis 12.01.2020
Intendant Michael Kempchen
Warschauer Straße 25
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 5403310
Telefon +49 391 5403320
Fax +49 391 5403336
Symbol E-Mail info@puppentheater-magdeburg.de
Internet http://www.puppentheater-magdeburg.de
contact form
export to address book
Magdeburg
Magdeburg
Intendant Michael Kempchen
Warschauer Straße 25
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 5403310
Telefon +49 391 5403320
Fax +49 391 5403336
Symbol E-Mail info@puppentheater-magdeburg.de
Internet http://www.puppentheater-magdeburg.de
contact form
export to address book

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Von Roscha A. Säidow nach dem Drehbuch zum Film von Thea von Harbou und Fritz Lang für Menschen ab 16.
Eine Stadt im Ausnahmezustand: Zu jeder Zeit kann er wieder zuschlagen, der Kinder­mörder. Die fieberhafte Fahndung der Polizei läuft ins Leere; alle Sicherheitsvorkehrungen erweisen sich als nutzlos. Ein gefundenes Fressen für Lokalpresse und sensationsgeiles Publikum. Eine Tragödie hingegen für alle »anständigen« Verbrecher der Stadt. Diese mobilisieren sich, um dem Mörder in Selbst­justiz beizukommen. Ein rasantes Katz­-und­-Maus-­Spiel zwischen Mörder, Polizei und Untergrund beginnt.
Eine bitterböse Groteske mit 30 kruden Pup­pen und mitreißender Live­-Musik.

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal