Interaktives 3D-Spektakel zum Re-Start der Innenstadt
Hilfsnavigation

Interaktives 3D-Spektakel zum Re-Start der Innenstadt

Die Magdeburger Innenstadthändler begleiten den Neustart von Handel und Wandel mit einer spektakulären 3D-Aktion: An über 200 Standorten in der City können Besucher ab 12. Juni dieses Jahres 20 Dinosaurier in Originalgröße entdecken. Und nicht nur das – die Urzeittiere fliegen, laufen, stampfen und brüllen wie zu ihren Lebzeiten.

So geht's:

Doch Vorsicht: Mit bloßen Augen werden Innenstadtbesucher die Saurier gar nicht entdecken. Stattdessen finden sie auf den Gehwegen zwischen Uniplatz und Hasselbachplatz, zwischen Hauptbahnhof und Jakobstraße – aber über 200 großformatige Fußtapfen.

Erst, wenn sie die darauf befindlichen 3DQR-Codes mit ihren Smartphones oder Tablets scannen, erwachen die Urzeitriesen in Originalgröße zum Leben.

Dann ragen plötzlich der 35 Meter lange Argentinosaurus oder der Brachiosauraus, auch Langhals genannt, mittels Augmented Reality (AR) in den Magdeburger Himmel. Der Clou: Hat sich der jeweilige Dinosaurier auf dem Bildschirm erst einmal aufgebaut, kann man sich mit ihm fotografieren und filmen lassen. Auch in den vier Einkaufscentern der Stadt wird die Aktion umgesetzt.

Sichere Innovation aus Magdeburg

Arno Frommhagen, Sprecher der IG Innenstadt, ist sich einer großen Resonanz sicher: „Mit ,Dino City Magdeburg’ geht unser Verein neue Wege und sieht sich zugleich als Vorreiter der neuen 3DQR-Technik im Alltag. Für uns ist diese Technologie eine großartige Möglichkeit, Menschen in die Innenstadt zu locken, ohne, dass sie sich dabei zu nahekommen. Denn noch immer steht Vorsicht für uns an erster Stelle - ein Musikfest mit Bühnen und eng beieinanderstehenden Besuchern wäre uns zu riskant gewesen.“

Besonders schön: Die technische Umsetzung der Aktion liegt in den Händen eines Magdeburger Startups, das 2016 am Hasselbachplatz gegründet wurde: „3DQR“. Deren Geschäftsidee waren zwar von Beginn an programmierbare 3D-Modelle, die über den bekannten QR-Codescanner abgerufen werden können. Doch bisher sorgten diese nie im öffentlichen Raum, sondern u.a. eher intern bei der Präsentation großer Maschinen oder bei Schulungen für Furore. Mit der „Dino City Magdeburg“ zeigt die Magdeburger Firma 3DQR erstmals der breiten Öffentlichkeit, wozu ihre Technik in der Lage ist.

DinoCity - Argentinosurus
DinoCity - Pteranodon
DinoCity - Allosaurus
DinoCity - Brachiosaurus
DinoCity - Gallimimus

Lichterwelt als Vorbild

Wie gut das funktionieren kann, zeigte bereits die „Lichterwelten Magdeburg“ als eine Inszenierung mit einzigartigen Eindrücken, die Menschen anlockte und zugleich einlud, die Stadt zu erkunden. Ein solches Event für den Sommer wird nun die „Dino City Magdeburg“ Virtuelle Dinosaurier - brüllend, schreiend, stampfend, fliegend - eingebettet in die reale Umgebung. Vor dem Dom, dem Rathaus, aber auch im Allee-Center, Flora-Park, City-Carré, bei Macco-Möbel und im Media-Markt im Norden.

Weitere Informationen

Die Veranstaltung „Dino City Magdeburg“ wird durch die IG Innenstadt, den Hauptsponsor WOBAU Magdeburg und eine Vielzahl weiterer Partner über die Stadt- und Landesgrenzen getragen. Mit der „Dino City“ hebt Magdeburg eine für deutsche Innenstädte bisher einzigartige Veranstaltung aus der Taufe. Schirmherr ist Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper.

Erste Ausblicke gibt es unter www.dino-city.de.