Domfestspiele vom 20. bis 26. Mai
Hilfsnavigation

Domfestspiele vom 20. bis 26. Mai

Die Magdeburger lieben ihre Stadt und den Dom. Die erste gotische Kathedrale Deutschlands ist nicht nur das Wahrzeichen der Ottostadt, sie ist auch ein wunderbarer Ort für ein besonderes Festival. Nach dem erfolgreichen 10-jährigen Jubiläum im letzten Jahr, lockt uns auch in diesem Jahr ein wunderbares Programm in den Dom St. Mauritius und St. Katharina!

Der Dom wird bei den Festspielen zu einem in besonderer Weise offenen Raum: Andere Töne und Texte erklingen und öffnen so den dem Gottesdienst gewidmeten Raum; öffnen hin zu weiteren Formen und Formaten, die in ihrer Weise zum Innehalten und Nachdenken, zu Andacht und sich Besinnen einladen.

2019 werden nun bereits zum 11. Mal hochkarätige Veranstaltungen die Besuche-rinnen und Besucher in ihren Bann ziehen. Was 2009 zum 800-jährigen Domjubiläum begann, hat sich zu einem Festival mit internationalem Ruf entwickelt.

Die „Magdeburger Domfestspiele“ spielen eine wichtige Rolle für das Kulturleben der Stadt – auch im Hinblick auf unsere Bewerbung als „Kulturhauptstadt Europas 2025“.

Programm

Jazz meets Gotik - »Nightfall« mit Till Brönner und Dieter Ilg

Star-Trompeter Till Brönner und der prominente Kontrabassist Dieter Illg geben sich beim Konzert »Jazz meets Gotik - Nightfall« ein kreatives Stelldichein.
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Telemann And Friends

Unter dem Titel »Telemann and Friends« gestalten die Ensembles »KONbarock« und »TriAngeli« am Sonnabend, den 25. Mai, um 11 Uhr ein Matineé-Konzert im Dom.
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Festgottesdienst

Am 26. Mai um 10.00 Uhr hält Domprediger Jörg Uhle-Wettler eine Sonntagsmesse zum «Vater Unser«.
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Abschlusskonzert mit dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Das Blechbläserensemble Ludwig Güttler bringt ab 18.30 Uhr verschiedene Werke im Dom zu Gehör - bekannte und solche, die der Star-Trompeter »ausgegraben« hat.
Mehr erfahren
Mehr erfahren