Magdeburg hat eine neue Jungfrau
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Magdeburg hat eine neue Jungfrau

Die 7. Magdeburger Jungfrau heißt Christina Nalesny. Auf dem Kaiser-Otto-Fest übernahm die Polizeischülerin Kranz und Schärpe von ihrer Vorgängerin Sophie Winkler.
Seit 2007 vergibt Magdeburg Marketing den Titel der Magdeburger Jungfrau. Als Frau aus dem Stadtwappen vertritt sie die Ottostadt auf Veranstaltungen in Magdeburg und deutschlandweit, besucht Messen, und wirbt an der Seite des Oberbürgermeisters für ihre Heimat. Begegnen kann man ihr an vielen Orten, ob auf dem Kaiser-Otto-Fest oder bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes.

Polizeimeisteranwärterin mit Begeisterung für Magdeburg

Nalesny, die im Herbst 2019 ihre Ausbildung an der Fachhochschule Aschersleben abschließt, überzeugte die Jury mit der Liebe zu ihrer Heimatstadt und den guten Kenntnissen über das Magdeburger Leben und die Stadtgeschichte. Die gebürtige Magdeburgerin wird in den nächsten 2 Jahren überall dort zu sehen sein, wo sich Magdeburg nach außen präsentiert.

Hintergrund Magdeburger Jungfrau:

Als Wahrzeichen der Stadt findet sich die Magdeburger Jungfrau im Stadtwappen Magdeburgs.

Das Magdeburger Stadtwappen zeigt in Silber eine gezinnte rote, schwarz gefugte Burg mit zwei spitzbedachten Türmen, geöffnetem goldenen Tor und hochgezogenem schwarzen Fallgatter; zwischen den Türmen wachsend eine grün bekleidete Jungfrau (Magd), in der erhobenen Rechten einen grünen Kranz empor haltend.

Die Darstellung von Magd und Burg ist schon im ältesten Siegel der Stadt zu finden. In der Mitte des 13. Jahrhunderts, als sich der städtische Rat herausbildete, begann die Magdeburger Bürgerschaft ein eigenes Siegel zu führen. Es blieb das ganze Mittelalter in Gebrauch. Sein Bild zeigt eine Frau mit halberhobenen Armen über dem Tor einer mehrtürmigen Burg. Die von den Armen herabhängenden Tücher und ihr offenes Haar weisen sie als Jungfrau aus. In späteren Darstellungen hält die Jungfrau als Zeichen der Reinheit in der erhobenen Rechten einen Kranz. Das Siegel dokumentierte formal die Rechtsfähigkeit der städtischen Gemeinde. Erstmals wurde es 1244 erwähnt. Eine Urkunde von 1438 ist mit diesem Siegel versehen.

Wie ist das Wetter?

01d
27 °C
Wind
17 km/h
Luftfeuchte
45%
Luftdruck
1018 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:56 Uhr
Sonnenuntergang
19:15 Uhr
Stand: 20.09.2018 14:10 Uhr
Output erzeugt: 20.09.2018 14:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Virtueller Stadtrundgang

Virtueller Stadtrundgang

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -