Schonzeit
Hilfsnavigation

Veranstaltungskalender Magdeburg

In Magdeburg können Sie jeden Tag etwas erleben. Damit Sie in der Fülle der täglichen Veranstaltungen genau die finden, nach der Sie suchen, bietet unsere Veranstaltungsdatenbank die Informationen, die Sie brauchen.

Unsere Suchmaske bietet Ihnen zur Eingrenzung der Suchtreffer verschiedene Suchoptionen an. Wählen Sie einfach eine Veranstaltungskategorie, einen Veranstaltungsort oder den Zeitraum, für den Sie Veranstaltungen angezeigt haben möchten.
Bei der Auswahl des Zeitraumes beachten Sie bitte, dass zur Aktivierung des jeweils eingegebenen Start- und/oder Enddatums das Auswahlfeld vor dem Datum markiert werden muss.

Wahlweise können Sie auch die Veranstaltungen der Datenbank nach einem beliebigen Stichwort oder -wortteil durchsuchen lassen. Dazu müssen Sie keine Platzhalter wie '*' oder '?' nutzen.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten

Die entsprechenden Karten für Ihre Veranstaltung erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Eigene Veranstaltung jetzt kostenlos eintragen.


Weitere Auswahlkriterien

 

Schonzeit

30.10.2020
20:00 Uhr
Intendant Michael Kempchen
Warschauer Straße 25
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 5403310
Telefon +49 391 5403320
Fax +49 391 5403336
Symbol E-Mail info@puppentheater-magdeburg.de
Internet http://www.puppentheater-magdeburg.de
contact form
export to address book
Magdeburg
Magdeburg
Intendant Michael Kempchen
Warschauer Straße 25
D - 39104 Magdeburg
show on city map
Telefon +49 391 5403310
Telefon +49 391 5403320
Fax +49 391 5403336
Symbol E-Mail info@puppentheater-magdeburg.de
Internet http://www.puppentheater-magdeburg.de
contact form
export to address book

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

von Andreas Jungwirth für Menschen ab 16.
Im Wald sitzt die Großmutter in Eintracht mit dem Wolf, auch außerhalb der hundert Tage zählenden Frist, in der er nicht geschos­sen werden kann. Der Jäger wirft die Flinte ins Korn und geht zurück ins Dorf, wo eine Frau, die »Mutter«, im Wirtshaus Männer mit Bier versorgt. Einst hatte sie die Großmutter allein im Wald zurückgelassen und das Mäd­chen bekommen, das nun kein Kind mehr ist. Es sucht seinen Vater, der im Wald geblieben ist, und will einen, der ihr gefällt.

Unter der Haube des Volksstücks grinst ein erwachsenes Rotkäppchen. Nicht allein der Wolf braucht eine Schonzeit, um bei den auf­brechenden Wünschen und Begierden nicht vom Weg abzukommen. Gefangen zwischen der Angst, ihren überschaubaren Wohlstand zu verlieren, und der Chance auf Freiheit las­sen sich die Figuren von ihren Sehnsüchten in den Wald führen, wo er seinen Hunger hat, der Wolf, der kein Wolf mehr sein will.

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal