Hilfsnavigation

Beizufügende Unterlagen des Zulassungsantrages
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Dem Zulassungsantrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

Die Zulassung zur Prüfung für Nichtschüler ist bis spätestens 15. Februar eines Jahres bei der Schulbehörde zu beantragen. Dem Zulassungsantrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. ein Geburtsschein oder eine Geburtsurkunde in beglaubigter Ablichtung,
  2. ein tabellarischer Lebenslauf, der die Daten des Schulbesuches lückenlos enthalten muss,
  3. das letzte Jahreszeugnis, Abschluss- oder Abgangszeugnis der zuletzt besuchten Schule in
      beglaubigter Ablichtung,
  4. ein Nachweis über etwa erworbene berufliche Qualifikationen in beglaubigter Ablichtung,
  5. eine Erklärung, dass der Antragsteller Nichtschüler ist
  6. ein Nachweis, dass der Antragsteller zum Zeitpunkt der Meldung in Sachsen-Anhalt seinen
      ständigen Wohnsitz oder Aufenthaltsort hat,
  7. eine Erklärung, aus der hervorgeht, wie sich der Antragsteller in den einzelnen Fächern
      vorbereitet hat, es sind diejenigen Stoffgebiete hervorzuheben, mit denen
      sich der Antragsteller eingehend und mit besonderem Interesse beschäftigt hat,
  8. eine Erklärung zur Wahl der mündlichen Prüfungsfächer,
  9. eine Erklärung, ob und gegebenenfalls wann und wo der Antragsteller schon einmal eine
      entsprechende Prüfung oder Teile davon abgelegt und ob er sich zu der
      gleichen Prüfung bereits an anderer Stelle angemeldet hat,
10. eine Zustimmungserklärung der Erziehungsberechtigten, insofern der Antragsteller noch
      nicht volljährig ist.

Zurück

- Anzeigen -