Hilfsnavigation

Nachträglicher Erwerb eines Schulabschlusses
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Nachträglicher Erwerb des Schulabschlusses

 Gartenteich
  
Weitere Informationen:

Erwerb des Hauptschulabschlusses

Erwerb des Realschulabschlusses

Erwerb eines Schulabschlusses in einer Abendklasse

Erwerb des Abitur 

Das Kultusministerium teilt mit, dass der Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss und der erweiterte Realschulabschluss nach externer Vorbereitung durch Nichtschüler erworben werden kann.

Nichtschüler und Personen, die nicht mehr Schüler einer allgemein bildenden Schule, einer berufsbildenden Schule (einschließlich Berufsgrundbildungsjahr und Berufsvorbereitungsjahr) oder einer Abendschule sind.

Die Zulassung zur Prüfung für Nichtschüler ist bis spätestens 15. Februar eines Jahres bei der Schulbehörde zu beantragen.


Über die Zulassung entscheidet die Schulbehörde durch schriftlichen Bescheid. Die Zulassung ist zu versagen, wenn der Antragsteller:

1. durch die Teilnahme an der Prüfung für Nichtschüler bereits
    zweimal erfolglos den angestrebten Abschluss zu einem
    früherem Zeitpunkt als im regulären Bildungsgang erhalten kann,
2. bereits zweimal erfolglos die Prüfung für Nichtschüler
    zur Erlangung des entsprechenden Abschlusses abgelegt hat,
3. zur gleichen Prüfung an einer anderen Stelle zugelassen wurde,
    diese Prüfung aber noch nicht abgeschlossen hat oder
4. eine bereits bestandene Prüfung wiederholen will. 

Zurück                        

- Anzeigen -