Hilfsnavigation

Furtlake
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Furtlake

 
 

Die östlich der Elbe liegende Furtlake mit dem oberhalb anschließenden Schwanengraben und weiteren Gräben ist kein einheitliches Fließgewässer sondern ein künstliches Grabensystem, das eine etwa 35,2 km2 große polderartige Fläche, die von den Deichen der Elbe und des Umflutkanals allseitig umschlossen wird, entwässert. Die Furtlake ist nördlich der B1 ein Gewässer erster Ordnung. Die Gewässer haben das typische Erscheinungsbild von Entwässerungsgräben mit steilen Böschungen, wenig Vegetationsstrukturen und sehr geringen bis fehlenden Fließgeschwindigkeiten. An kleineren Abschnitten treten wertvolle Röhrichte auf.

Nach Norden entwässert das Grabensystem über ein Siel in den Umflutkanal. Im Bereich Berliner Chaussee und des Bahndammes ist die ökologische Durchgängigkeit durch Schwellen behindert.


.

- Anzeigen -