Hilfsnavigation

5. Internationaler Telemann-Wettbewerb 2009
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

5. Internationaler Telemann-Wettbewerb 2009

Hochkarätig besetzte Jury

5. Internationaler Telemann-Wettbewerb 2009
für die historischen Holzblasinstrumente Blockflöte, Traversflöte und Oboe

Vom 7. bis zum 15. März 2009 soll in Magdeburg der 5. Internationale Telemann-Wettbewerb
stattfinden. In drei öffentlichen Wettbewerbsrunden werden die Teilnehmer, zwischen 18 und
34 Jahren, einer hochkarätig besetzten Jury ihr Können unter Beweis stellen. Sie setzt sich
zusammen aus:

Dr. Peter Reidemeister (Schweiz), Juryvorsitz
Paul Dombrecht (Belgien)
Barthold Kuijken (Belgien)
Dorothee Oberlinger (Deutschland)
Michael Schneider (Deutschland)

Der Internationale Telemann-Wettbewerb wurde 2001 von der Telemann-Gesellschaft e.V. (Internationale Vereinigung) ins Leben gerufen um die Kompositionen Georg Philipp Telemanns in das Bewusstsein junger Musiker zu bringen.

In der kurzen Zeit seines Bestehens erreichte der Wettbewerb hohe nationale und internationale Ausstrahlung und Anerkennung. Zu den bisherigen vier Wettbewerben konnten 139 Teilnehmer aus 27 Ländern (u.a. Argentinien, Brasilien, Israel, Mexiko, Taiwan und Südafrika) in Telemanns Geburtsstadt Magdeburg begrüßt werden. Die Teilnehmer müssen Werke von Telemann und seinen Zeitgenossen auf einem historischen Instrument bzw. der Kopie eines solchen Instrumentes musizieren.

Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 15.000,00 EUR und verschiedene Sonderpreise zur Verfügung.
Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die Repertoirelisten können Sie einsehen unter:www.telemann.org

 

- Anzeigen -