Wasserstraßenkreuz
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt
Sparschleuse Rothensee © Werner Klapper
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © www.AIRlebnistrip.de
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © MMKT GmbH (W. Klapper)
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © MMKT GmbH
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © MMKT GmbH
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © MMKT GmbH (W. Klapper)
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © www.euroluftbild.de
Wasserstraßenkreuz Magdeburg © MMKT GmbH
Wasserstraßenkreuz mit Kanalbrücke © Weiße Flotte GmbH (Milan)
Bei einer Fahrt zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg erwartet die Besucher ein gigantisches Verkehrsprojekt in einer herrlichen Landschaft.

Entdecken Sie das Wasserstraßenkreuz Magdeburg

Info-Punkt am Wasserstraßenkreuz

Info-Punkt am Wasserstraßenkreuz

Das Info-Zentrum ist in den Monaten von April bis Oktober geöffnet und befindet sich direkt neben dem Aussichtsturm an der Sparschleuse Rothensee. Hier erhalten Sie Informationen rund um das Wasserstraßenkreuz.

erfahren Sie mehr
Führung Wasserstraßenkreuz und Schiffshebewerk

Führung Wasserstraßenkreuz und Schiffshebewerk

Am gigantischen Wasserstraßenkreuz Magdeburg existiert eine direkte Verbindung zwischen Mittelland- und Elbe-Havel-Kanal. Kernstück ist die mit 918 Metern größte Kanalbrücke Europas. Die Schiffshebungen lassen sich vor Ort bequem von einem Aussichtsturm beobachten.

erfahren Sie mehr
Weiße Flotte

Fahrten mit der Weißen Flotte

Weißen Flotte zum Wasserstraßenkreuz

erfahren Sie mehr

Geschichtlicher Hintergrund

Der alte Traum von einem Wasserstraßenkreuz für Schiffe wurde wahr: 1877 gab es die erste Idee einer Ost-West-Verbindung der beiden Flüsse bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt. Zu dieser Zeit wurde das Potential, dieser eindrucksvollen Landschaft für den Tourismus von Magdeburg, noch nicht in Betracht gezogen.

60 Jahre später wurde das Schiffshebewerk in Magdeburg zunächst als Provisorium gebaut und es entstanden Pläne, dass Schiffe die oft Niedrigwasser führende Elbe mit einer Kanalbrücke überqueren können.

Weitere 66 Jahre später bestaunen zahlreiche Besucher, wie der lang gehegte Wunsch endlich in Erfüllung geht: Seit dem 10. Oktober 2003 ist die neue Sehenswürdigkeit, das Wasserstraßenkreuz Magdeburg in Sachsen-Anhalt, für den Schiffsverkehr und somit für zahlreiche Schiffe freigeben.

Touristische Bedeutung

Mit der Fertigstellung des Jahrhundertbauwerks verfügt die sachsen-anhaltische Landeshauptstadt über eine weitere touristische Sehenswürdigkeit.

Passend zum Tourismus-Projekt „Blaues Band an der Elbe“  wird die neue Sehenswürdigkeit Besucher und Wassersportler aus vielen Teilen der Welt in die Region - und damit auch nach Magdeburg in Sachsen-Anhalt an den wunderschönen Fluss Elbe - führen.

Eine Fahrt zum Wasserstraßenkreuz lohnt allein schon wegen der traumhaften Landschaft, die die Besucher in ihren Bann zieht.

Schauen Sie auch in unseren Flyer

Wie ist das Wetter?

rain
19 °C
Wind
13 km/h
Luftfeuchte
86%
Luftdruck
1017 hPa
Niederschlag
0,6 mm
Sonnenaufgang
06:12 Uhr
Sonnenuntergang
20:17 Uhr
Stand: 24.08.2017 10:14 Uhr
Output erzeugt: 24.08.2017 10:15:08

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -