Hilfsnavigation

sicherer Umgang mit Elektrogeräten
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Hinweise zu elektrischen Haushaltsgeräten

Brände, verursacht durch Fernsehgeräte, Kühlschränke oder andere elektrische Geräte, sind immer wieder Teil des Einsatzgeschehens der Feuerwehr. Aus diesem Grund möchte die Berufsfeuerwehr Magdeburg einige Tipps geben:

Die Ursache von Bränden durch elektrotechnische Geräte liegt oftmals in der falschen Bedienung bzw. ist in der Benutzung defekter Geräte und Zuleitungen begründet.

Es ist darauf zu achten, dass elektrotechnische Anlagen und Geräte nur in einem technisch einwandfreien Zustand benutzt werden.

Bei Störungen sind die Geräte unverzüglich außer Betrieb zu nehmen. Defekte Geräte sind nur von einem anerkannten Fachmann überprüfen zu lassen.

Zum Anschluss der elektrischen Geräte sind nur betriebssichere und zulässige Leitungen, Steckdosen, Stecker, Schalter usw. zu verwenden.

Viele elektrische Haushaltsgeräte, wie z. B. Fernsehgeräte und Kühlschränke, entwickeln sowohl während des Betriebes als auch in der Bereitschaftsschaltung Wärme. Die Be- und Entlüftungsöffnungen an den Gerätegehäusen müssen deshalb immer freigehalten werden. Es darf kein Wärmestau entstehen. Es ist besonders darauf zu achten, dass sich in unmittelbarer Nähe der Geräte keine leicht entzündlichen Stoffe wie Gardinen, Vorhänge udgl. befinden.

Die Steckverbindungen für den Netz- und Antennenanschluss müssen immer zugänglich sein.

Beachten Sie auch, dass keine mit Wasser gefüllten Behältnisse, z. B. Vasen auf Fernsehgeräten und anderen technischen Geräten, abgestellt werden.

Die jeweiligen Betriebsvorschriften der Gerätehersteller sind unbedingt zu beachten. Darin werden Hinweise zur Bedienung und Aufstellung der elektrischen Geräte gegeben.

Entwickelt sich trotz aller Vorsichtsmaßnahme ein Brand, sollte nach Möglichkeit das Gerät abgeschaltet und wenn möglich der Netzstecker gezogen werden.

Das Gerät kann mit einer Wolldecke - keine Kunststofffaserdecke - abgedeckt werden.

Wasser sollte man zum Löschen nur an stromlosen Geräten verwenden, d.h. nach dem Ziehen des Netzsteckers oder dem Ausschalten der Sicherung.

Die Feuerwehr ist über den Notruf 112 zu verständigen

Nicht immer ist eine Brandentwicklung sofort erkennbar. Gehen Sie auch bei verschmortem Geruch auf Nummer Sicher. Ziehen sie die Gerätestecker oder deaktivieren Sie die Sicherung und rufen Sie die Feuerwehr. Der Einsatz der Feuerwehr bei Verdacht einer Brandentstehung ist kostenfrei.

 

Zurück zur Infoseite

- Anzeigen -