MfN Dauerausstellung Harz&Börde
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Lebensräume in Sachsen-Anhalt – der Harz und die Magdeburger Börde

Das Museum für Naturkunde hat im Juli den zweiten Abschnitt seiner neuen Dauerausstellung eröffnet. Die moderne Ausstellung mit Vitrinen, Vogelstimmen und Videoinstallationen gibt Einblicke in die Artenvielfalt und die ökologischen Zusammenhänge zweier wichtiger Landschaftseinheiten Sachsen-Anhalts.

Lebensräume Sachsen-Anhalts

Der zweite Abschnitt der neuen Dauerausstellung widmet sich der Ökologie und Artenvielfalt Sachsen-Anhalts. In einer aufwendig gestalteten Inszenierung erwarten den Besucher die „Bergwelt des Harzes“ und die „Feldlandschaft der Börde“. In den Ausstellungsraum wurde eine zweite begehbare Ebene eingebaut, so dass der Besucher eine Felsenlandschaft erklimmen kann, dort wichtige Tiere trifft und Informationen zum Hochharz erhält. Ein Hochsitz bietet Ausblicke und Informationen zum Thema Jagd. Unter den Felsen verbirgt sich eine Ausstellung über Mineralien sowie Fossilien des Harzes, mit der an den Bergbau im Harz erinnert wird.

Neuer Ausstellungsabschnitt Lebensräume in Sachsen-Anhalt
Tierarten der Feldlandschaft Börde
In der Mitte der Ausstellung Tiere des Waldes
Eine Gruppe Wildschweine mit Keiler, Bache und Überläufern
Eine alte Buche mit Schwarzstorch-Brutplatz
Unter den Felsen ein Bergwerksstollen
Mineralfunde aus den verschiedenen Bergbaurevieren
Vitrine mit Mineralien des Oberharzes
Mineralien und ihre Verwendung in der Industrie
Bohrgerät und Gesteine zum Anfassen
Der obere Teil der Ausstellung

Entdeckungen für Kinder

Spannend wird es auch für Kinder. Sie können den weitläufigen Bau einer Dachsfamilie erkunden und sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Der Abguss einer alten Buche von 7 m Höhe mit ihren Bewohnern Schwarzspecht und Schwarzstorch überragt die Felsen. Im vorderen Bereich werden in Vitrinen wichtige Vogelarten der Felder, wie Mäusebussard, Wiesenweihe, Rebhuhn und die in Sachsen-Anhalt fast ausgestorbene Großtrappe gezeigt.

weiter zum Ausstellungsteil «Lebensraum Stadt« >>

Wie ist das Wetter?

04d
13 °C
Wind
4 km/h
Luftfeuchte
80%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:58 Uhr
Sonnenuntergang
19:12 Uhr
Stand: 21.09.2017 19:14 Uhr
Output erzeugt: 21.09.2017 19:15:07

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -