Hilfsnavigation

Chinesische Praktikantin
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Erste Chinesin beendet ihr Praktikum

Am 24. August 2012 beendet die Chinesin Yuexing Yang ein viermonatiges Praktikum in der Tourist-Information Magdeburg (TIM).
Hat in den vergangenen vier Monaten die Arbeit der Tourist-Information Magdeburg kennengelernt: Die 24-jährige Chinesin Yuexing Yang © MMKT GmbH
Bei der Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH (MMKT), zu der die TIM gehört, hatte sie sich zuvor im Rahmen ihres Studiums an der Hochschule Magdeburg-Stendal für einen Praktikumsplatz beworben, nicht zuletzt, um ihre Sprachkenntnisse weiter auszubauen und die Organisationsabläufe einer Tourist-Information kennenzulernen.

Das Praktikum in der Tourist-Information Magdeburg

Stolz erzählt sie von ihren täglichen Aufgaben: „Morgens checke ich zunächst die E-Mails und beantworte sie, dann stelle ich Infomaterial zusammen und fülle die Regale wieder mit Flyern auf. Außerdem berate ich die Touristen über die Top-Sehenswürdigkeiten der Ottostadt.“

Als erste chinesische Praktikantin in der Tourist-Information war sie natürlich auch die perfekte Ansprechpartnerin für ein TV-Team aus Magdeburgs chinesischer Partnerstadt Harbin, das im Juni dieses Jahres in Magdeburg drehte und sich in der Ernst-Reuter-Allee 12 mit Infomaterial versorgte und dabei von Yuexing Yang kompetent in der Landessprache beraten wurde.

Die Entscheidung für Deutschland

Die 24-jährige Chinesin studiert an der Hochschule Magdeburg-Stendal Betriebswirtschaftslehre (BWL) und hat bereits vor ihrem Studium in Stendal in ihrer Heimatstadt Taiyuan, der Hauptstadt der Provinz Shanxi im Norden Chinas und ungefähr 500 Kilometer von Peking entfernt, BWL studiert. Für ein Studium in Deutschland hat sie sich vor allem entschieden, um ihr Deutsch zu perfektionieren.

Alles begann mit Fußball

Das erste Mal, dass sie sich näher mit Deutschland beschäftigte war 2002 während der Fußballweltmeisterschaft in Japan und Südkorea. Die Chinesin, die sich in Deutschland Jasmin nennen lässt, da die wenigsten Europäer ihren eigentlichen Namen fehlerfrei aussprechen können, war begeistert von der deutschen Nationalmannschaft und begann in ihrer Freizeit die Muttersprache von Michael Ballack und Oliver Kahn zu lernen.

Während ihres Studiums in Taiyuan bekam sie die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse weiter zu verbessern und zögerte nicht lange als ihr ein Auslandsstudium in Deutschland angeboten wurde.

Nach Stendal kam sie, weil die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Agraruniversität Shanxi ein Austauschprogramm vereinbart haben. Angekommen in Deutschland hat Jasmin einen einjährigen Sprachkurs belegt und dann ihr Studium in Stendal angetreten.

Hinweis an die Medien

Für Interviewanfragen steht Yuexing Yang gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Interessen an MMKT-Pressesprecher Ralf Steinmann.

Pressekontakt:
Ralf Steinmann
Tel.: +49 391 8380-115
Fax: +49 391 8380-192
E-Mail: presse@magdeburg-tourist.de
- Anzeigen -