Hilfsnavigation

MfN Dauerausstellung Abschnitt Eiszeit
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Eiszeitalter - Klimawandel und Evolution bis zur Gegenwart

Eine Ausstellung über das Eiszeitalter, geologische Landschaftsformen, Findlinge, Fossilien der ausgestorbenen Großsäuger und Präparate von Tierarten der Tundra und Taiga, die die Eiszeit überlebt haben.
MfN Eiszeit Moschusochse

Wechsel von Kalt- und Warmzeiten

Die Ausstellung informiert über die verschiedenen Gletschervorstöße in der Eiszeit und welche Auswirkungen sich für die Tier- und Pflanzenwelt und die Geologie unserer Region ergeben haben. Auch die jüngste Etappe der Erdgeschichte, das Holozän wird betrachtet und dabei auf die während der letzten ca. 10.000 Jahre ablaufenden Klima- und Vegetationsveränderung in unserer Region eingegangen.

Knochenfunde aus Magdeburgs Kiesgruben

Zahlreichen Knochenfunde aus ehemaligen und noch aktiven Kiesgruben Magdeburgs werden erstmals in dieser umfangreichen Fossilien-Ausstellung gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung ist das vollständige Skelett eines Riesenhirsches zu sehen. Mit seinen 4 Meter breiten Geweihschaufeln thront der Riesenhirsch förmlich über den Köpfen der Besucher und verleiht der Ausstellung eine besondere Authentizität.

Überlebende der Eiszeit

An lebensgroßen Silhouetten von Mammut, Wollnashorn und anderen Großsäugern sind besonders gut erhaltene Schädel, Knochen und Stoßzähne montiert, so dass man sich die Größe dieser Urzeittiere besser vorstellen kann. Aber nicht nur ausgestorbenes Leben zeigt die Ausstellung. Große Präparate von „Überlebenden“ der Eiszeit, wie Moschusochse, Wisent und Przewalski-Pferd geben kleinen wie großen Besuchern einen Eindruck von der ehemaligen Megafauna der Eiszeit.

- Anzeigen -