Hilfsnavigation

+++ Händler im Allee-Center um Normalität bemüht +++
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Händler im Allee-Center um Normalität bemüht

Wie ein Fels in der Brandung steht Magdeburgs größtes innerstädtisches Einkaufszentrum für die Menschen auch in den diesen dramatischen Tagen am Elbufer bereit.
Da das Allee-Center zum Glück nicht durch die Flut in Mitleidenschaft gezogen wurde, können die 150 Geschäfte wie gewohnt geöffnet bleiben. Obwohl die Mitarbeiter mit ihren Gedanken bei betroffenen Freunden und Bekannten sind und sie vielfach am Wochenende selbst als Fluthelfer dabei waren, so erfüllen sie seit Montag wieder die wichtige Versorgungsaufgabe für die Bevölkerung und die Helfer in einer sehr schweren Zeit für die gesamte Region. Viele Ladengeschäfte hatten in den vergangenen Tagen mit Sach- und Lebensmittelspenden die vielen tausend Helfer unterstützt

Nun geht es darum, so schnell es irgendwie geht zur Normalität zurückzukehren und den Betroffenen zu helfen. Deshalb ist das Allee-Center wie gewohnt von 9.30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Zufahrt zum Parkhaus ist seit Montag früh wieder über die Johannisbergstrasse möglich. Die Straßensperren auf dem Schleinufer sollen im Laufe des Tages aufgehoben werden. Das Parkhaus ist in Betrieb. Lediglich im Parkhaus P0/1 ist die Verkehrsführung geändert, da Grundwasser eintritt. Von diesem stehenden Wasser geht keine Gefahr aus.

Ab Mittwoch wird im Allee-Center mit der Fotoausstellung „Jetzt erst recht – wir räumen auf!“ die Spendenaktion der Stadt Magdeburg unterstützt. Dramatische Bilder der vergangenen Tage zeigen, wie durch Magdeburg die Flut rollte. Wer möchte, kann mit einer Spende die Flutopfer in Magdeburg unterstützen. Eine große Spendenbox steht dafür zur Verfügung.

- Anzeigen -