Hilfsnavigation

+++ Stadt stellt Notunterkünfte bereit - Hochwasserlage nimmt dramatisch zu +++
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

+++ Stadt stellt Notunterkünfte bereit - Hochwasserlage nimmt dramatisch zu +++

In Magdeburg hat sich die Hochwassersituation derart verschärft, dass einzelne Stadtteile geräumt werden müssen, um Leib und Leben der Bewohner zu schützen. Die Stadt stellt Notunterkünfte bereit.
Sandsäcke
Bürgerinnen und Bürger, die ihre Wohnungen verlassen müssen oder wollen, sollten vorrangig versuchen, bei Verwandten oder Freunden unterzukommen. Für alle, denen dies nicht möglich ist, stehen ab sofort folgende Ausweichquartiere zur Verfügung:

  • Hegelgymnasium (Hegelstraße/Geißlerstraße)
  • Einsteingymnasium am Olvenstedter Graseweg
  • Nachtweide 68.

Wer dieses Angebot nutzen möchte, sollte sich selbstständig zu den Unterkünften begeben. Personen, die Hilfe beim Umzug in ein Ausweichquartier benötigen, melden sich bitte am Bürgertelefon unter 540 77 77.

Direkt vor Ort gibt es weitere Informationen. Außerdem organisiert die Stadt eine Quartierbörse für Flutopfer. Dafür werden noch Magdeburgerinnen und Magdeburger gesucht, die die Bewohner der bereits geräumten oder gefährdeten Stadtteile aufnehmen möchten und Zimmer oder Wohnungen zur Verfügung stellen können. Sie sollen sich direkt in den Ausweichquartieren melden.
- Anzeigen -