Hilfsnavigation

Figurentheaterfestival Blickwechsel 2014
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

X. Internationales FigurenTheaterFestival BLICKWECHSEL

vom 20. bis 26. Juni 2014
Blickwechsel 2013
www.blickwechselfestival.de

In 2013 fiel das Festival dem Elb-Hochwasser in Magdeburg zum Opfer. Eine beispiellose Welle der Solidarität seitens der Sponsoren, Unterstützer, der teilnehmenden Künstler wie auch des Magdeburger Publikums ermöglicht dem Puppentheater nun die Neuauflage.

Mit überarbeitetem Konzept begeht das Haus sein Jubiläumsfestival mit dem zweinächtlichen Festivalprolog LA NOTTE ... Buckauer Fantasie (20.+21.06.), erstmals einem FamilienFestivalTag (22.06.), dem Feuerwerktheater im Klosterbergegarten (22.06.) und dem international besetzten Festival-Bühnenprogramm (23.-26.06.)

Dabei werden 34 Gruppen aus 11 Ländern (u.a. USA, GB, FR, RU, FIN, CH, NL ...) die große Bandbreite des Genres präsentieren.

LA NOTTE (20.+21.06. | 19:00 - 02:00 Uhr)

lanotte...buckauer fantasieDie LA NOTTE kehrt zurück zu den Wurzeln, zurück nach Buckau rund um das Puppentheater in einen Magdeburger Stadtteil mit wachsender Identität durch Bebauung, Zuzug und seinen Potentialen in der Entwicklung von urbanem Leben und Kultur. Kurz: einem Stadtteil mit Image & Zukunft zum Wohlfühlen.

Puppenspieler, Künstler, Musiker, Artisten und Visionäre laden zur poetischen Wanderung mit spektakulären Theaterabenteuern durch eine besondere Sommernacht. Erstmals bespielt die LA NOTTE kein in sich geschlossenes Areal. Das Magdeburger Puppentheater mit allen Bühnen, versteckten Räumen und seinen Außenbereichen; Passagen in den Klosterbergegarten, das Gesellschaftshaus, Werk4 und die Industriehalle in der Weststraße sind Orte der LA NOTTE. Mehrere gastronomische Bereiche laden zur Stärkung und zum Verweilen ein. Ein Bus-Shuttle sorgt für die problemlose Passage zu den Spielorten im Stadtteil.

FamilienFestivalTag (22.06. | 11:00 - 17:00 Uhr)

FamilienfestivaltagErstmalig lädt das Festival zum FamilienFestivalTag ein. Vier faszinierende Theatererlebnisse für die ganze Familie zum Zuschauen und Mitmachen sind auf den Bühnen des Puppentheaters sowie im Werk4 zu erleben. Straßentheatermacher bevölkern mit Handpuppen und Marionetten das Familengroßereignis.

Bei der Jugendkunstschule Magdeburg kann man auf dem Kunstspielplatz selbst tätig werden oder bei den gastronomischen Angeboten im Theaterhof verweilen. Die für das Figurentheaterfestival erarbeiteten Installationen und die FigurenSpielSammlung Mitteldeutschland öffnen ihre Pforten und verschiedene fröhliche und seltsame, krude und absurde Gestalten freuen sich auf Begegnungen mit dem Publikum jeden Alters.

Feuerwerktheater "Versailles Reloaded" (22.06. | 23:00 Uhr)

Lanotte-PyromantikerSpektakuläre pyrotechnische Effekte in einer Symbiose mit den Mitteln des Theaters kennzeichneten die Blütezeit der Feuerwerkskunst des 16. bis 18. Jahrhunderts. Große Bühnenbauten und fantasievolle Kulissen in den Gegebenheiten der Parklandschaft waren die Fläche für das surreale Spiel der Komödianten, die damit ein Gesamtkunstwerk schufen.

Die Pyromantiker Berlin fühlen sich dieser Tradition verpflichtet und präsentieren ein barockes Open-Air im geschichtsträchtigen Klosterbergegarten. Mit prächtigen Kostümen, originellen Requisiten und im lustvollen Spiel verzaubert die ausgefallene Theatergesellschaft diesen Sommerabend und lässt für einen Augenblick die glanzvolle Epoche Ludwigs XIV. mit viel Humor aufleben. Mademoiselle Marga Baröckchen, Prinzipalin der Truppe, liebt die Poesie und den Zauber der Natur. Monsieur Francois Tourbillon, letzter direkter Nachfahre des königlichen Hof-Feuerwerkers aus Versailles und Monsieur Franz Licht hingegen sind dem Schwarzpulver verfallen und auf der Suche nach dem optimalen pyrotechnischen Effekt. Voller Überraschungen entwickelt sich das Spiel bis zum dramatischen finale grandioso.

Bühnenprogramm (23.-26.06. | diverse Uhrzeiten)

Ein Kaleidoskop der künstlerischen Wunderländer, erschaffen von 34 Theatergruppen, Solisten und Theaterhochschulen aus 11 Ländern: Die Barockwelt fliegt in die Luft, Buckau erlebt seine installative Neubebauung, Pulcinella erschlägt den Tod und einsame Seelen schweben über den Boden.

Der Frosch sitzt am Grunde des Brunnens und sammelt Häuser, Räume reorganisieren sich und die Märchen Hans Christian Andersens laden zum Diner ein. Die Geschichten spiegeln unsere Sehnsüchte, unseren Alltag, unsere Hoffnungen und Ängste. Sie sind berührend und beglückend, grandios unterhaltend, todtraurig oder fremdartig skurril

- Anzeigen -