Hilfsnavigation

Ehle
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Ehle und Ehlekanal

Die Ehle entspringt bei Schweinitz im Fläming. Von der Einmündung in den Ehlekanal bis zum Eintritt in den Umflutkanal ein Gewässer zweiter Ordnung. Die Umflutehle, die südlich von Hohenwarthe in die Elbe mündet, gehört zu den Gewässern erster Ordnung.
Im Südosten des Magdeburger Stadtgebietes tritt die Ehle als Ehlekanal von Osten kommend in den Umflutkanal ein. Der Ehlekanal ist schnurgerade ausgebaut. Im Bereich des Umflutkanals sind weite, reliefreiche Vorländer mit permanenten und periodischen Gewässern, seenartigen Aufweitungen des Fließgewässers und bachbegleitendem Weichholzgürtel charakteristisch. Die Gewässersohle besteht zumeist aus steinig-kiesigem Substrat, das Fließverhalten ist geprägt durch Bereiche mit wechselnden Fließgeschwindigkeiten. Die fließenden Abschnitte sind naturnah gestaltet und weisen deshalb eine hohe natürliche Selbstreinigungskraft auf.
Die Gewässerfauna wird hier vor allem durch Großmuschelbestände und Libellen gekennzeichnet.
- Anzeigen -