Hilfsnavigation

Klimaschutzportal Tag der Regionen
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Tag der Regionen

Ziel des "Tag der Regionen" ist  es, möglichst breite Teile der Bevölkerung mit den Vorteilen regionalen Wirtschaftens vertraut zu machen, so dass es sich im Handeln, also in den alltäglichen Kaufentscheidungen, niederschlägt. Die Sensibilisierung der Bevölkerung auf regionale Produkte, soll eine starke Lobby für die Region bilden, regionale Vielfalt stärken und somit auch die Wertschätzung für die Kulturlandschaft unserer Dörfer und Städte erhöhen.
Foto Marco Petig
Der entscheidende Vorteil regionalen Wirtschaftens und vielseitig strukturierter, ökologisch orientierter klein- und mittelständischer Betriebe besteht darin, dass ihr Handeln im Gegensatz zu multinationalen Konzernen wesentlich stärker durch ökologische, soziale und ethische Kriterien bestimmt wird. Diese Kriterien sind entscheidend für funktionierende Gesellschaften. Damit die umweltverträgliche Kreislaufwirtschaft neu gewertet wird und an Gewicht zurückgewinnt, muss der ungehemmte Prozess der Globalisierung gelenkt werden.
 
Der "Tag der Regionen" präsentiert regional wirtschaftende Betriebe und Initiativen als lebendige Regionalkultur. Er will eine starke Lobby für Regionalinitiativen und für regional wirtschaftende Landwirtschafts-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe bilden und zu deren überregionaler Vernetzung beitragen. Er bringt lokale Akteure zusammen, vernetzt regionale Initiativen und unterstützt deren Kooperation. Bei der Vorbereitung zum "Tag der Regionen" finden sich "Akteure vor Ort" zusammen, um gemeinsam ihre Aktionen zu planen und durchzuführen. Daraus können eigene Projekte entstehen. Der "Tag der Regionen" bietet Informations-, Erfahrungs- und Ideenaustausch.  Der "Tag der Regionen" fördert die Identifikation mit der Region unter dem Slogan "wurzeln in einer globalisierten Welt". Durch die Präsentation der Stärken und Einzigartigkeiten der Regionen soll das Wir-Gefühl in der Region gefördert werden. 
Die Initiative Tag der Regionen wurde 1999 in Bayern und Nordrhein-Westfalen gestartet. Inzwischen hat sich der Tag der Regionen mit jährlich wechselnden Themenakzenten zu einem festen Bestandteil der Jahresaktivitäten vieler regionaler Initiativen entwickelt. Das Netzwerk Zukunft hat den Aktionstag 2001 nach Sachsen-Anhalt geholt. Viele kleine Betriebe aus Landwirtschaft und Handwerk, Tourismus und Kultur, Vereine und Initiativen, Städte und Gemeinden nutzen das Angebot, um auf ihre Region und die Besonderheiten
aufmerksam zum machen. Sie engagieren sich mit rund 100 Veranstaltungen im Jahr für ihre Regionen.

Akteur Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt

Das Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt engagiert sich in vielfältigen Projekten und Kooperationen. Alle Projekte haben das Ziel, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Nachhaltige Kommunalentwicklung
Nachhaltige Regionalentwcklung / Dorfentwicklung
Koordination „Tag der Regionen“ – Jährlicher Aktionstag für regionales Wirtschaften 
Erneuerbare Energien und Klimawandel

Tag der Regionen in Sachsen-Anhalt

Foto: Marco Petig, Pixelio
- Anzeigen -