Hilfsnavigation

Kapitän der Korvette »Magdeburg« trug sich in das Gästebuch der Landeshauptstadt Magdeburg ein OB-Empfang im Alten Rathaus
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Kapitän der Korvette „Magdeburg“ trug sich in das Gästebuch der Landeshauptstadt Magdeburg ein -
OB-Empfang im Alten Rathaus

Service-Stift
Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 7. Oktober 2011 den Kapitän der Korvette „MAGDEBURG“ Björn Baggesen, Besatzungsmitglieder des Schiffes sowie Vertreter des gleichnamigen Freundeskreises und der Bundeswehr empfangen. Während seines Besuches im Alten Rathaus trug sich der Korvettenkapitän in das Gästebuch der Landeshauptstadt ein.

Der Freundeskreis Korvette Magdeburg feiert bis Sonntag das 4. Magdeburger Marinewochenende. Der Oberbürgermeister hat dafür die Schirmherrschaft übernommen. Weitere Höhepunkte des Marinewochenendes sind ein Empfang beim Landtagspräsidenten, eine Stadtrundfahrt, die Besichtigung des Magdeburger Domes und des Kulturhistorischen Museums, das Finale um die deutsche American-Football-Meisterschaft – den German Bowl – in der MDCC-Arena und der 4. Magdeburger Marineball im Hotel Maritim.

Korvettenkapitän Björn Baggesen trat 1991 als Offiziersanwärter in die Marine ein und studierte an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg Volkswirtschaftslehre. Nach verschiedenen Stationen auf Schnellbooten und Fregatten war er zuletzt als Lehrstabsoffizier am Taktikzentrum der Marine an der Marineoperationsschule in Bremerhaven tätig. Am 15. April 2010 übernahm er das Kommando auf der Korvette „MAGDEBURG“.

Seit 2006 trägt ein Schiff der Bundeswehrmarine den Namen der Ottostadt. Die Korvette „MAGDEBURG“, die auf der Lürssen-Werft in Lemwerder bei Bremen gebaut wurde, ist das Ergebnis einer Patenschaft zwischen Stadtverwaltung und Bundeswehr und ein weiteres Symbol für diese gute Verbindung. Ein engagierter Freundeskreis erfüllt diese Patenschaft aktiv mit Leben – zum Beispiel mit Marinewochenenden und Treffen mit Besatzungsmitgliedern. Die Stadt ist aktives Mitglied im Freundeskreis und unterstützt dessen Anliegen auf vielfältige Weise.


Hintergrund zum Gästebuch der Landeshauptstadt


Das Gästebuch der Landeshauptstadt Magdeburg existiert seit November 2002. In das Gästebuch tragen sich repräsentative Besucher der Stadt wie Diplomaten, Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Sport sowie hochrangige in- und ausländische Gäste ein.



Unter den Gästen, die ihren Besuch in Magdeburg auf diese Weise dokumentierten, waren unter anderem Sachsen-Anhalts langjähriger Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, der Boxer Sven Ottke, Ernest Kan und seine Frau Ana, die ihre Familien durch den Holocaust verloren, der ungarische Schriftsteller Ivan Ivanji, der in Magdeburg-Rothensee im Konzentrationslager „Magda“ interniert war, Senatoren aus den USA, Vertreter der deutsch-arabischen Wirtschaftskonferenz, ehemalige Magdeburger jüdischer Herkunft, Sportler und Künstler.
- Anzeigen -